Beck
backrezepte

Wird es nicht Zeit für Brot und Rosen ?

Morgen, am 8. März ist Internationaler Frauentag !http://www.youtube.com/watch?v=XdDXqoxlj…
Text: James Oppenheim (1911)
Musik: Martha Coleman
Deutscher Text:
Wenn wir zusammen gehen,
geht mit uns ein schöner Tag,
durch all die dunklen Küchen,
wo grau ein Werkshof lag,
beginnt plötzlich die Sonne
unsre arme Welt zu kosen,
und jeder hört uns singen: Brot und Rosen
Wenn wir zusammen gehen
kämpfen wir auch für den Mann,
weil unbemuttert kein Mensch
auf die Erde kommen kann.
Und wenn ein Leben mehr ist,
als nur Arbeit Schweiß und Bauch,
woll’n wir mehr, gebt uns das Leben,
doch gebt die Rosen auch!
Wenn wir zusammen gehen,
gehen unsre Toten mit,
ihr ungehörter Schrei nach Brot
schreit auch durch unser Lied.
sie hatten für die Schönheit,
Liebe, Kunst erschöpft nie Ruh.
Drum kämpfen wir ums Brot
und um die Rosen dazu.
Wenn wir zusammen gehen,
kommt mit uns ein bessrer Tag.
Die Menschen die sich wehren,
wehren aller Menschen Plag.
Zu Ende sei, dass kleine Leute
schuften für die Großen!
Her mit dem ganzen Leben:
Brot und Rosen! Brot und Rosen!
Englischer Text:
As we go marching, marching,
in the beauty of the day,
A million darkened kitchens,
a thousand mill lofts gray,
Are touched with all the radiance
that a sudden sun discloses,
For the people hear us singing:
Bread and Roses!
As we go marching, marching,
we battle too for men,
For they are women’s children,
and we mother them again.
Our lives shall not be sweated
from birth until life closes;
Hearts starve as well as bodies;
give us bread, but give us roses.
As we go marching, marching,
unnumbered women dead
Go crying through our singing
their ancient call for bread.
Small art and love and beauty
their drudging spirits knew.
Yes, it is bread we fight for,
but we fight for roses too.
As we go marching, marching,
we bring the greater days,
The rising of the women
means the rising of the race.
No more the drudge and idler,
ten that toil where one reposes,
But a sharing of life’s glories:
Bread and roses, bread and roses!

4 Responses to Wird es nicht Zeit für Brot und Rosen ?

  • Wir essen jeden Tag Brot und Rosen blühen bei uns im Garten.

  • …natürlich sind die hungerzeiten der nachkriegs jahre vorbei, aber wenn sie wieder kommen sollten….sind doch einige viele arg ************….!!

  • Hübsche Verse. Danke, dass Du sie hier veröffentlichst. Da sie aus dem Jahre 1911 stammen, wirken sie in der heutigen Zeit für viele Menschen etwas fremd. Ich bin überzeugt, dass es andererseits auch heute in Deutschland Menschen gibt, die sich mit dem Inhalt identifizieren können. Ich werde versuchen, die Verse zu kopieren. – Ich finde es gut und richtig, dass es den Internationalen Frauentag gibt.

  • Und wann kommt dann der Männertag?
    Viele Frauen wollen doch gar kein Brot, sondern lieber Kuchen.
    Und Rosen waxen jetzt noch gar nicht.
    Außerdem haben sie Stacheln.
    Und moderne Küchen sind nicht dunkel, sondern von Energiesparlampen erhellt bzw. in sonniger Südlage.
    Übrigens sind die Hungerzeiten der Nachkriegsjahre vorbei. Linkes Parolengedöns kommt doch nur bei ein paar ganz Linken noch an.
    Meiner Frau ist eine Einladung zu einem schönen gemeinsamen Essen lieber als ein Stück Brot. Mir auch.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.