Beck
backrezepte

Wie stellt ihr euch “Das Paradies” vor?

Ich als Bücher- und Teddynarr, stelle mir immer die eine Hälfte als eine Art Riesen-Bibliothek vor – lauter Bücher wohin das Auge auch schaut und die andere Hälfte als Spielzeug-Teddy-Laden – Bären dicht an dicht sitzend und ich mitten drin.
Jeder hat bestimmt so seine geheimen Wünsche, um sich mit dem unvermeidlichen “Später” etwas anzufreunden oder?

6 Responses to Wie stellt ihr euch “Das Paradies” vor?

  • ichoffe meine Großeltern wieder zu sehen. Weil die mir wirklich fehlen. ich denke, man trifft seine Familie dort wieder.
    Und es ist ein heller, friedlicher Ort.

  • lachen statt gruebeln

  • Hmm… ja Bücher, definitiv. Oder alternativ dazu möchte ich bitte mit deren Autoren diskutieren können. Aber was wirklich wartet, kann man ja nicht wissen. Im Zweifelsfall glaube ich nicht an ein “materielles” Jenseits. Aber cool wär’s schon. Millionen von Büchern und vor allem eine Ewigkeit Zeit, sie zu lesen ;-).

  • Paradies ist das, was wir uns nie vorstellen können. Mit Drogen oder den schönsten Worten nie erreichbar. aber meine bücher müssen da mit. sonst is nix mit paradies.

  • Gegen eine riesen Bilbliothek hätte ich auch nichts!^^
    Noch besser wäre es, wenn man einfach alles bekommt, was man will. Das ist aber ein bisschen simpel.
    Gut wäre es auch, ohne irgenetwas besonderes einfach glücklich zu sein, oder sein Leben noch einmal zu leben, nur dass diesmal alles perfekt läuft.
    Was wirklich eintritt oder ob etwas eintritt kann man leider nicht sagen.

  • nur ruhig und hell
    (und wenn es ab und an mal ein leckeres Stückchen Torte gäbe, dann könnte ich es dort aushalten)
    .

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.