Beck
backrezepte

Wie seht ihr das mit der Selbstversorgung von Fleisch?

hallo ihr lieben,
nach diversen kompotten und marmeladen aus eigenem anbau, selbstgebackenem brot, einigem anderem, ist mir die idee gekommen, mich auch mit fleisch selber zu versorgen.
in diesem fall mit kaninchenfleisch.
schlachten und ausnehmen wird sie mein vater, der kann sowas.
nächstes frühjahr werden die ersten 2-4 gekauft und am erntedankfest soll es dann den ersten braten geben.
der hauptaspekt für mich ist der, dass ich sauberes fleisch haben möchte, von dem ich weiß, was das tier gefressen hat. ich habe mich sehr genau über die züchtereien erkundigt, die wochenmärkte, fleischereien,etc,…bedienen und da ist mir nur schlecht geworden.
ich esse generell wenig fleisch, weil ich massentierhaltungen nicht untertützen möchte (kotz)
auch habe ich kein schlechtes gewissen dem tier gegenüber, denn bis zur schlachtung wird es bei mir bestimmt ein besseres leben haben, als jede kuh oder schwein.
bitte jetzt keine “die armen hasen oder kaninchen”, darum geht es mir jetzt nicht. (vor allem nicht von schnitzelessern^^)
ich denke, wenn paul das von anfang an als natürlich empfindet, das tiere auch gegessen werden, kann das nicht verkehrt sein.
bei der schlachtung möchte ich ihn ja auch nicht dabei haben, das kann vatter für seinen anteil am braten machen.
was ich gerne wissen würde, ist hier sonst noch jemand selbstversorger?
womit versorgt ihr euch selber?
wie habt ihr es euren kindern erklärt, wenn ein tier geschlachtet wurde?
ich bin im übrigen auch so groß geworden…mein vater ist jäger (im moment nicht aktiv) wir haben einen großen familiengarten und ich freu mich schon drauf, wenn ich paul regenwürmer für den kompost suchen lassen kann
(grins)
hoffe, es kommen jetzt nicht allzuviele böse antworten, ich weiß, viele kuscheln lieber mit den fellträgern…
würde halt gerne mal wissen, ob andere auch gerne lebensmittel aus eigener herstellung essen und was.

4 Responses to Wie seht ihr das mit der Selbstversorgung von Fleisch?

  • ich finde nicci hat voll kommen recht!!!

  • Es ist total krank, egal ob du selber schlachtest oder nicht (nein, ich bin kein Schnitzelfresser). Jedes Tier hat ein Recht auf Leben, dass du die Massentierhaltung nicht unterstützen willst ist sehr gut, aber selbst welche zu schlachten ist auch assoziel.
    Wenn ein Kind umgebracht wird regen sich alle auf, obwohl diese Kinder vorher auch meistens ein sehr schönes Leben hatten (die Täter bekommen lebenslang). Wo ist bitte der Unterschied zu einem Kaninchen?
    Würde es dir gefallen wenn dich jemand umbringt?
    Nein? Warum bringst du dann Kaninchen um???
    Meinen Kinder werde ich kein Fleisch zu essen geben, werde also auch nie in Erklärungsnot geraten.
    Dass du das nicht hören willst ist mir völlig klar, auch das du mich jetzt blocken wirst, aber ich konnte nicht anders. Mörderin!!!
    Nachtrag: Den lieben Gott gibt es nicht!
    Früher war es üblich Fleisch zu fressen, früher haben die Menschen auch wegen Gott ihre eigenen Kinder geopfert und an Sonnengott usw. geglaubt, weil sie noch nicht wussten was Sonne und Gewitter ist. Heute weiß man aber sowas und deswegen glaubt auch fast keiner mehr an einen Sonnengott.
    Heute kann man sich auch ohne Fleisch und Milch (die zu trinken ist sowieso voll gestört, weil es die Nahrung für Kälber ist, für Menschen gibt es ja die Milch der eigenen Mutter) ernähren und hat trotzdem alle Nährstoffe, es ist also einfach nicht mehr nötig.
    Tiere haben übrigens auch Gefühle!
    Echt krank, und warum? Wenn du nur eine Sekunde nachgedacht hättest wüsstest du wie diese Frage gemeint ist.
    Hast du vielleicht eine Antwort auf die Frage?
    Nein, du kannst auch nur wie die anderen so tun als sei ich krank, weil du eben keine Antwort hast.
    Tiere sind Lebewesen, sie wollen leben, und Tiermütter sind auch traurig wenn ihre Kinder umgebracht werden.

  • Hi, ja aus eigener Haltung ist und bleibt am besten! Nur leider kommt es bei mir wegen Platz- und Zeitmangel zur Zeit nicht in Frage!!! :-)))

  • Ja, das mit den Kanninchen kenn ich noch von meinen Eltern. Eine Zeitlang habe ich es dabb auch Jahre spaeter gemacht und nebenbei noch Huehner gehabt.Im Moment geht es nicht. Aber ich finde deine Idee in Ordnung.
    Gruss

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.