Beck
backrezepte

Wie macht man diese leichten Sahne- oder Joghurttorten, die so fruchtig schmecken?

ich meine jetzt NICHT diese schweren ekligen Buttercremetorten, von denen ich gerade mal zwei Bissen runterkriege und danach pappsatt bin. Aber es gibt doch diese Torten, wo die Sahne, oder was das auch immer ist, ganz leicht und locker schmeckt und man kann das mit echten Früchten machen oder Saft.
Wie geht das?

8 Responses to Wie macht man diese leichten Sahne- oder Joghurttorten, die so fruchtig schmecken?

  • @catcher das ging mir gerade auch so durch den Kopf.
    Ich renn´nu´ in die Küchen und schau mal, was ich da noch so machen kann.
    Aber es ist zum Backen eigentlich zu spät.
    Und außerdem ist auch noch Sonntag und die Läden sind zu.
    gruß Finn

  • Das Grundprinzip der kulinarischen Leichtigkeit ist das Nichts. Es muss also möglichst viel Luft eingebracht werden und das gelingt nur mit Schäumen. Hier bietet sich vorrangig das Eiklar an. Also weniger Sahne(schaum) und Mascarpone, dafür ein wenig Eischnee und Joghurt. Das muss dann natürlich mit etwas Gelatine (o.ä.) stabilisiert werden.

  • Wer bis ganz hier nach unten gescrollt hat……hat inzwischen zumindest Appetit ….
    Catcher

  • Da gibt es eine die heisst Clictorte.Ist ein ganz dünner boden und oben drauf lecker.
    hier rezept.
    Boden:100g Fett 100g Zucker 2 Eier 150g Mehl 1tl Backpulver vermengen und in Kuchenform (Durchmesser 28cm) bei 180grad backen.
    500gSahne steif schlagen und 500g saure sahne unterheben,Zucker nach Geschmack ,2päckchen Clic (Orangentrinkpulver) und 2päckchen Sahnesteif dazugeben und das alles auf den gebackenen abgekühlten Boden und ab in den Kühlschrank für ca.4-5Stunden.
    Ich wünsche guten Appetitt
    wenn man möchte kann man auch noch Mandarinen zum schluss drunterheben.

  • ..ein bißchen Quark, ein bißchen Gelatine….
    und ein Rezept
    büdde…http://www.oetker.pt/wga/oetker/html/def…
    .

  • Gelantine, Joghurt, Früchte drauf Boden drunter und Verfeinerungen.
    gruß aus dem Kloster

  • Kauf doch die TK- Torten von Coppenrath & Wiese, besser kann man die auch nicht machen, so gut sind die und du hast die Arbeit nicht.
    Außerdem sehen sie bestimmt auch schöner aus als selbstgemachte.
    @ steckchen mit dem süßen Avatar und der Angriffslust , über Torten können wir ja reden, aber –
    wie willst du wissen wie weit mein Horizont geht ? Vielleicht würdest du vor Scham erröten, würdest du ihn kennen !

  • Erdbeertorte mit Joghurt-Frischkäse-Creme
    8 Ei(er)
    255 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 TL Zitronenaroma
    190 g Mehl
    1 TL Backpulver
    6 Blatt Gelatine
    400 g Frischkäse
    500 g Joghurt
    1 Zitrone (Saft)
    1 Pck. Vanillezucker
    200 ml Sahne
    750 g Erdbeeren
    1 Pck. Tortenguss
    30 g Mandeln, geh., geröstet
    ZUBEREITUNG
    Schritt 1
    Die Eier mit dem Zucker und etwas Salz weißschaumig schlagen. Das Zitronenaroma dazugeben. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben.
    Schritt 2
    Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Biskuitmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ø 26 cm) füllen und glatt streichen. Im Ofen 35–40 Min. backen.
    Schritt 3
    Form aus dem Ofen nehmen, Formrand entfernen, Biskuit stürzen und das Backpapier entfernen. Den Tortenboden erkalten lassen, anschließend waagerecht halbieren. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem Formrand umschließen.
    Schritt 4
    Gelatine einweichen. Für die Füllung den Frischkäse mit dem Joghurt glatt rühren, Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker unterziehen. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen, in die Creme rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Kühlen.
    Schritt 5
    Erdbeeren waschen, putzen, in Scheiben schneiden. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Masse halbieren. Mit 2/3 der einen Creme-Portion den unteren Biskuitboden bestreichen. Die Hälfte der Erdbeeren darauflegen, das letzte Drittel der Creme aufstreichen, dann den 2. Boden auflegen.
    Schritt 6
    Übrige Creme aufstreichen. Die restlichen Erdbeeren dachziegelartig darauf verteilen. Tortenguss nach Anleitung zubereiten, auf den Erdbeeren verteilen. 3 Std. kühlen. Formrand entfernen, Tortenrand mit gerösteten Mandeln verzieren
    Zubereitungszeit: 40 Minuten
    Koch-/Backzeit: 40 Minuten
    Ruhe-/Kühlzeit: 180 Minuten
    Nährwert:
    310 Kcal
    10 g Eiweiß
    16 g Fett
    29 g Kohlehydrate
    ————————————–…
    Birnen-Joghurt-Torte
    Bild zum Rezept?
    Zutaten
    2 Eier
    150 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 TL Vanillin-Zucker
    80 g gemahlene Haselnüsse
    9 Blatt weiße Gelatine
    900 g Vollmilch-Joghurt
    3 Limetten
    1 Dose (850 ml) Birnen
    400 g Schlagsahne
    1 Glas (370g) Preiselbeeren im Saft
    Backpapier
    Sollten Sie eine Einheit nicht kennen, so finden Sie hier eine komplette Übersicht.
    Zubereitung
    Birnen-Joghurt-Torte
    Eier trennen, Eiweiß, 50g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz steif schlagen, Eigelb und Nüsse unterrühren. In eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd : 175 Grad) (Gas : Stufe 2) ca. 20 Minuten backen. Gelatine einweichen. Joghurt und übrigen Zucker bis auf 1 El. verrühren. Limettenschalen abreiben. Mit der Hälfte des Joghurts verrühren. 4 Blatt Gelatine ausdrücken, auflösen, unterrühren. Birnen, bis auf eine Hälfte, auf den Biskuit legen. 300g Sahne steif schlagen. Die Hälfte unter den Limettenjoghurt heben. Auf den Birnen verteilen, kalt stellen. Preiselbeeren abtropfen lassen, Saft auffangen. 5-6 El. davon mit übrigem Joghurt verrühren. Übrige Gelatine ausdrücken, auflösen, unterrühren. Beeren, bis auf 1 El. und übrige geschlagene Sahne unterheben. Auf der Torte verteilen. 4 Std. kalt stellen. Restliche Sahne und Zucker steif schlagen, Torte mit Sahne und Beeren verzieren.
    Zubereitung ca. 1 1/4 Std.
    ————————————–…
    Früchte-Joghurttorte
    12 Stücke
    Knetteig:
    100 g Weizenmehl
    50 g Zucker
    75 g Butter
    Füllung:
    6 Blatt Dr. Oetker Blatt-Gelatine, weiß
    200-250 g Schlagsahne
    375 g Sahnejoghurt
    75 g Zucker
    Saft von ½ Zitrone
    Belag:
    500-750 g vorbereitetes, frisches Obst der Saison
    (z.B. Erdbeeren, Pfirsiche, Nektarinen etc.)
    Guss:
    ½ Päckchen Dr. Oetker Gezuckerter Tortenguss klar
    125 ml (1/8 l) Apfelsaft
    Knetteig: Mehl eine Rührschüssel sieben. Zucker und Butter zufügen und alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verkneten (falls dieser klebt, kurz kalt stellen).
    Teig auf gefettetem Springformboden (Ø 24 cm) ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Springformrand backen.
    Ober-/Unterhitze: Etwa 200°C (vorgeheizt).
    Heißluft: Etwa 180°C (vorgeheizt).
    Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt).
    Backzeit: Etwa 10 Minuten.
    Springformrand entfernen, Boden vom Springformboden lösen, aber darauf erkalten lassen. Boden auf eine Tortenplatte legen, einen Tortenring darumlegen.
    Füllung: Gelatine nach Packungsanleitung einweichen, auflösen. Sahne steif schlagen. Joghurt, Zucker, Zitronensaft verrühren. Aufgelöste Gelatine unter die Joghurtcreme rühren und wenn die Creme zu gelieren beginnt, steif geschlagene Sahne unterheben. Creme auf dem Boden glatt streichen, Torte 2 Stunden kalt stellen.
    Belag: Torte mit vorbereitetem Obst dekorativ belegen.
    Guss: Tortenguss nach Packungsanleitung mit Apfelsaft zubereiten und über das Obst geben. Torte nochmals 1 Stunde kalt stellen. Tortenring entfernen.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.