Beck
backrezepte

Wer kann mir Vorschläge für´s Abendbrot machen, was keine Kohlenhydrate enthält?

Mittags koch ich wegen meinen beiden Kindern was warmes und Abends gibt es bei uns immer Brot/Brötchen oder auch mal Toast mit Wurst/Käse oder Marmelade.
Ich habe jetzt schon zwei mal gehört, dass wenn man Abends die Kohlenhydrate weglässt, ein paar Kilos verlieren kann. Salat will ich nicht jeden Abend essen und jetzt im Winter schon gar nicht. Wer kann mir noch ein paar Vorschläge für´s Abendbrot nennen, was satt macht, aber keine Kohlenhydrate enthält? Im Voraus vielen Dank.

17 Responses to Wer kann mir Vorschläge für´s Abendbrot machen, was keine Kohlenhydrate enthält?

  • Ich habe in der Diabetes-Schulung gelernt, dass Fleisch, Wurst und Käse keine (bzw. nur Spuren von KH) enthalten. Da kannst Du Dich daran sattessen. Du darfst dann halt kein Brot dazu essen.
    Besser wäre es allerdings eine ausgewogene Ernährung zu haben, anstatt sich einseitig zu ernähren.

  • Ja – ist mal wieder MONTAG und da hab ich auch schon ernsthaft darüber nachgedacht. Die Sache ist nur die, daß ich es nicht länger als 1 Woche durchstehe….
    Ich persönlich versuchs mal mit Chilli con Carne – Pellkartoffel (die haben 20% Kohlenhydrate – Brot 70%, Nudeln 60-70% und Reis 80%) mit Quark oder ähnlichem, FdH und schweren Herzens werde ich auf den unnötigen Süßkram verzichten den ich so zwischendurch futtere.
    Wenn mal ein Anfang gemacht ist, gehts ja leichter (hoffe ich mal) und dann werd ich auch die eingestaubten Fitnessgeräte im Keller wieder mobilisieren.
    Am besten wir tun uns zusammen – soll ja leichter gehen zu zweit…..
    Aber es ist alles gut gesagt, wenn man in der Familie mit dem Essen nicht alle unter einen Hut bekommen kann, ist es eine blöde Sache. Mein Mann ist wirklich schlank und ißt am liebsten Salat, Rahmgeschnetzeltes mit Käse überbacken und Pommes. Mein Schwiegervater Brot, Wurst, Hausmannskost und mein Kleiner so ne Mischung aus Wurst, Knäckebrot, Bratwürsten, Pommes, Obst, Joghurt und bis die alle abgefüttert sind, hab ich null Lust mehr mir was anderes zu kochen – geweige Punkte zu zählen. Weiß auch nicht wie das bis zum Sommer hinhauen soll.

  • Ich esse sehr viele Kohlehydrate und bin trotzdem schlank, es kommt auf die Art und Zubereitung an. Pommes frites sind Kohlehydrate und Pellkartoffel auch – letztere haben aber ganz wenig Kalorien.
    Nimm Vollkornbrot – du brauchst nur die Hälfte, um gleich satt zu werden wie mit Brot aus Weißmehl, anstatt Pommes mache Petersilkartoffeln (Pellkartoffel in ganz wenig Butter schwenken, Salz u. Petersilie dazu).
    Am Abend essen wir am liebsten Suppe: Kartoffelsuppe mit etwas getrockneten Steinpilzen drin und einen Klacks Sauerrahm auf den Teller, Tomatensuppe, Hühnersuppentopf (aus einigen halbierten Hühnerflügerln mit Karotten, Lauch, Erbsen u. Nudeln als Einlage).
    Anstatt Chips mache ich Popcorn selber, oder einen Teller mit Orangen- u. Apfelspalten, einigen Bananenscheiben und Nüssen.

  • Gemüseomlett!1 rote Paprikaschote(klein geschnitten),1Zwiebel(klein geschn.),2Eier,2Eßl.süsse Sahne,1/2Tl.Meersalz,1/2 Tl. Paprikapulver,1bis2 Eßl.Gleingeschnittene Schnittlauch. Alles zusammen zu eiem Omlett in einer Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl backen.Guten Appettit!
    Tomatensalat mit Rührei!
    Spinat,Hachfleischauflauf!
    Uberbackenes Gemüse!
    (zum Überbacken bitte Parmesan verwenden)

  • Also um dauerhaft abzunehmen musst deine ganze Ernährung anpassen…
    Der häufigste Fehler sind die Mengen… Wir verarbeiten in der heutigen Zeit einfach nicht mehr die Mengen an Energie wie vor 50Jahren… das heisst wir müssen unsere Ern. entsprechend anpassen.
    D.h. viel Gemüse und Obst und in kleinen Mengen Eiweisse und Kohlehydrate!
    Nie auf Eiweiss verzichten -die machen satt!
    Kohlehydrate in Form von Brot etc. lassen sich am Abend leicht umgehen! -sind deshalb Abends nicht vorteilhaft da ihre Energie dann oft nicht mehr gebraucht wird und so in unserem Fettspeicher landet.
    Probiere Magerquark mit Früchten (gefrohrene Beeren eignen sich besonders gut). Das macht satt und liefert dem Körper Eiweisse die er braucht. Auch gegen eine Pouletbrust wäre nichts einzuwenden mit Salat z.b. Feldsalat.
    Oder auch Supen z.b. mit Ei(ausser Cremesuppen, Mehlsuppen etc.) oder auch Ei in allen Variationen mit Gemüse (Tomaten, Blumenkohl, Kohlrabi, Randen Karotten uvm.).
    Nichts mit Panade… Semmelbrösel, Mehl mit Fett! =unnötige Energie! Vor 60-70 Jahren brauchte man die aber heute ist das nicht mehr der Fall!
    Wichtig ist eine gute Abwechslungsreiche Ernährung und weniger Kohlehydrate denn die machen eben in zu grossen Mengen auch dick wenn man sich nicht ausreichend bewegt!
    Der kleine Hunger zwischendurch lässt sich übrigens oft mit einer klaren Brühe (z.b. Gemüsebrühe) besänftigen aber auch gegen täglich eine Reihe -5 Häusli Schokolade (nicht gerade am Abend) ist nichts einzuwenden, wenn man sonst entsprechend gut isst.
    Essen darf man alles… Die Menge machts! 😉
    Ausreichend TRINKEN nicht vergessen! Es müssen nicht 6l sein aber 2l Wasser etc. ungesüsst(!) sollte am Tag schon zusammen kommen!
    Wirkliche Gewichtsabnahme (Fett) tritt oft erst nach einem Jahr ein!
    Das andere ist Wasser was der Körper zunächst verliert, da können auch bis zu 5kg zusammenkommen! 😉
    Ps: gefrohrene LM sind gesünder als ihr Ruf! -oft haben die mehr Vitamine als Frischware die schon 3 Tage im Laden liegt, zudem sind die der Saison entsprechend geerntet! Da heisst es nur zu beachten schnell erwährmen und kurze Garzeiten!

  • Alle Geflügelsorten, Thunfisch oder Lachs, Käse mit höchstens 30 % i. Tr. haben 0 KH. Hüttenkäse hat 2 – 4 g KH
    Wenig KH haben z. B. Tofu (1 – 7 g KH) und Tempe (8 g KH). Brot und Obst solltest Du abends meiden, denn sie haben zu viel KH. Du könntest auch Ei essen (1 Ei = 1 g KH).
    …und nicht vergessen: Viel trinken (wie schon genannt), am besten Wasser ohne Kohlensäure.

  • Hallo,
    Omelette ist immer klasse…
    2 Eier mit etwas Salz verquirlen und ab in eine beschichtete Pfanne.
    Wenn Du magst, etwas kleingeschnittene Hühnchenbrust, evtl. Tomatenscheiben, grobe Petersilie dazu.
    Genial sind auch ein paar Schnitzer Käse (besonders Parmesan) drüber gerieben.
    Oder aber einen halben Liter Buttermilch, oder Milch, oder Joghurt/Quark mit ein paar Früchten (gerne aus dem TK) dazu..(ist aber noch schöner im Sommer)
    VG,
    ewi

  • Salat mit Putenbruststreifen
    Gemüseaufläufe

  • keine oder wenig KH haben zb. Fisch, Eier,Fleisch.
    da ist es ideal nahrung mit viel eiweiß und wenig Kh zu kombinieren.
    schau am besten unter http://www.nährwertrechner.de nach.
    ich mache seit monaten eine diät nach dr. ätkins ich fühle mich pudelwohl und bin immer satt!!und nehme prima ab oder halte mein gewicht.

  • Was du gehört hast, betrifft die Insulin Trennkost nach Dr. Pape. Es genügt allerdings nicht nur abends die Kohlenhydrate wegzulassen, du musst schon noch einiges mehr beachten:
    Frühstück: Kohlenhydrate
    + Kombinieren Sie Brot oder Müsli mit Obst, Gemüse, Nüssen, Margarine oder Butter. Auch Sahne, Konfitüre, Honig und Zucker sind erlaubt.
    – Verzichten Sie auf Eiweiß. Also weder Eier, noch Soja-, Fleisch-, Geflügel- oder Fischprodukte. Keine Milch und Milchprodukte. Butter und Sahne sind jedoch erlaubt.
    Mittagessen: Mischkost
    + Es gibt keine Einschränkung. Nehmen Sie eine abwechslungsreiche, vollwertige Mischkost zu sich. Getränke aller Art sind erlaubt. Sogar eine kleine Süßigkeit als Nachtisch.
    Abendessen: Eiweiß
    + Kombinieren Sie Fleisch, Fisch, Geflügel, Ei, Käse, Quark oder Joghurt mit Gemüse (außer Mais und Hülsenfrüchten).
    – Verzichten Sie auf Getreideprodukte, Kartoffeln, Mais, Hülsenfrüchte, stärkehaltige Soßen, süßes Obst, Süßigkeiten, Limonade und Obstsaft.
    Zwischen den Mahlzeiten
    Essen Sie sich bei jeder Mahlzeit satt, legen Sie dann eine Esspause von fünf Stunden ein! Zwischenmahlzeiten sind tabu, denn die Bauchspeicheldrüse soll zur Ruhe kommen.
    Trinken Sie zwischendurch Wasser, ungesüßten Kaffee (mit wenig Milch) oder Tee. Keine Obstsäfte, keine Limonaden.
    (http://www.schrotundkorn.de/2005/200501w…
    Wenn du bei google “Insulin Trennkost” eingibst, bekommst du einige interessante Links angezeigt, auch welche mit Rezepten.
    Diese Art der Ernährung bedeutet, dass du dich sattessen kannst, aber trotzdem abnimmst, allerdings langsam, so ca 1kg pro Monat, aber der Yoyo-Effekt bleibt so aus. Kombiniert mit Sport, geht das Abnehmen schneller. Probier es einfach mal aus. Es macht Spass.
    Ich habe in 7 Monaten ohne zu Hungern 8 kg abgenommen.

  • Nüsse, Fleisch, Milchprodukte usw. In allem Gemüse und Obst sind ´sehr viele Kohlenhydrate drin, also wenn Du komplett darauf verzichten möchtest dann auch das nicht. Aber vorsicht bei zu viel Eiweiß besteht die Gefahr zu übersäuern. Soja ist das einzige neutrale Eiweiß, davon kannst Du so viel essen wie Du möchtest.

  • Eine dicke Gemüsesuppe.
    Ein Teller frisches Gemüse und streichkäse zum dippen.
    Ein Obstsalat.
    Das dumme ist, das meist die Kohlenhydrate das ist, was sättigt.
    Du kannst ja zu deinem Salat einige gebratene Putenteile geben und geröstete Samen drüber streuen, dann hast du was “bissfestes”.
    Dazu viel Tee trinken macht auch satt.

  • kein brot, nudeln, kartoffeln, reis,
    sondern käse , frischkäse, salat, gemüse, mageres fleisch . eier. wenn du dich über trennkost informierst, wirst du v einiges finden Trennkost nach ursula summ.

  • …also, das mit dem Soja hatte ich auch noch nicht gewusst, da bieten sich ja viele Möglichkeiten, also in unserem Marktkauf gibts ganz viel aus Soja, also Tofuwürstchen und so Tofurechtecke zum Braten, die Schmecken toll und da sind ja dann keine Kohlenhydrate involviert, ausserdem empfehle ich als Eiersalat-Fan natürlich Eiersalat…und auch allen möglichen Kram mit Putenfleisch, man hat halt keine Beilagen, aber da muss man durch…Du musst nicht diesen ganzen Zinnober mit dem Frühstück und Mittagessen machen, das kann ja kein Mensch längerfristig durchhalten vom logistischen Aufwand her…versuch´s einfach mal mit dem Abendessen, das wird schon…..und schau Dich mal auf dem Tofu/Soja Gebiet um….und es stimmt, wenn Du es schaffst, drei Liter pro Tag zu trinken, hast Du auch nicht mehr so viel Hunger…

  • Brot weglassen und stattdessen Eiweiß zu dir nehmen. Also ein Putensteak oder Rindfleisch, einfach so etwas. Fisch, Eier, es gibt da viele Produkte.
    Gruß
    Franky

  • quark, gebackener camambert(nicht paniert), würstchen, fleisch(nicht paniert), kohlsuppe, eintopf ohne kartoffeln, …. alles mit gemüse und fleisch halt, das hab ich mal über weihnachten die ganzen tage gemacht. hab übelst viel gegessen und kein gramm zugenommen, aber halt ohne stollen, kekse, klöse, …
    viel glück!

  • Es sollte vor allem leicht verdauliches Essen sein, keine Rohkost am Abend( liegt zu lange im Magen). Egal ob KH oder Eiweiss, es soll ein Genuss sein.
    Mein Lieblingsgericht: Zucchini in scheiben schneiden, mit Kräutern, die Du magst, und etwas Raps- oder Olivenöl (je nach Geschmack) marinieren, anbraten bei mittlerer Hitze.
    Dazu ein Sauerrahm- oder Quark-Dip, am Besten schon am Vortag zubereiten, da sich die Aromen erst nach einiger Zeit entfalten. Dazu nimmst Du Sauerrahm( Schmand in Deutschland) oder Quark, Kräutersalz, eventl. Knoblauch, Kräuter(Schnittlauch, Petersilie, was immer Dir schmeckt), gut verrühren.
    Guten Appetit!!!!

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.