Beck
backrezepte

Wer kam auf die Idee Kuchen zu backen?

Hallo ihr Cleveren,
mich würde einmal eure Theorie zu folgenden fragen interessieren:
Wie kam man auf die Idee ein Ei zu trennen und das Eiweiß so lange zu schlagen bis es steif ist?
Wie kam man auf die Idee, das wenn man diese und jene Zutaten zusammen tut, dass das dann Brot/Kuchen gibt?
Jetzt mal im ernst, wenn ich ein Ei sehe, kommt mir nicht so spontan die Idee: “Oh ich könnte das mal trennen und dann das Eiweiß mit einem Schneebesen so lange durchrühren bis mir der Arm weh tut und sehen was passiert?”

4 Responses to Wer kam auf die Idee Kuchen zu backen?

  • probieren geht über studieren

  • Der Mensch ist sehr erfinderisch der macht aus Sand ( Silizium) Mikrochips.

  • doch so ähnlich wird gewesen sein…jemand schlug das ei auf und bemerkte, dass das eigelb und das eiweiß trennbar ist und experimentierte damit rum…sowie alle menschen rumexperimentieren…hast du noch nie eine kleine entdeckung für dich gemacht, als du irgendwas ausprobiert hast? 😀

  • Ich denke, das Ei wurde schon lange vor der Trennung geschlagen – (Rührei uä) und auch für die meisten Rührkuchen braucht man das Ei nicht trennen.
    Beim Brot ergab sich (nach der Meinung der Historiker) vieles durch Zufall – Ein Getreidebrei, der zulange liegen geblieben ist, wurde beim Backen kein harter Fladen, sonder ein lockeres Brot —> die “Erfindung des Sauerteiges”.
    Danach wurde experimentiert, um heraus zu finden, wie das gelingen konnte.
    Das eine Eistreiche mit Eigelb besser färbt, hat man bestimmt schnell bemerkt – und was soll man mit dem überzähligen Eiweiß machen?
    Vielleicht hat es einer einfach mal ausprobiert… 🙂

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.