Beck
backrezepte

Welche Frage müsste man stellen wenn….?

Stell dir vor du stirbst. Du kommst vor zwei riesige Tore, die beide gleich aussehen, doch hinter einem befindet sich die Hölle und hinter dem Anderen befindet sich der Himmel. Vor beiden Toren stehen jeweils ein Engel.
Einer von beiden ist ein Lügner, der andere spricht die Wahrheit, doch du weißt nicht welcher.
Du hast nur eine Frage um herauszufinden hinter welchem Tor sich der Himmel befindet.
Welche Frage musst du stellen?

13 Responses to Welche Frage müsste man stellen wenn….?

  • 3 Alles, was wir euch gesagt haben, kam aus guten und reinen Motiven. Wir wollten niemanden linken oder betrügen.
    4 Gott hat uns für diese Aufgabe extra ausgesucht, er hat uns seine guten Nachrichten anvertraut. Darum reden wir davon, nicht weil wir irgendwelche Menschen damit beeindrucken wollen. Es geht uns alleine um Gott, und er kennt unser Herz, er weiß, was in uns abgeht.
    5 Ihr wisst auch, dass wir nie versucht haben, uns irgendwie bei euch einzuschleimen! Und es ging uns auch nicht um unseren eigenen Vorteil, Gott ist da unser Zeuge!

  • Wo muss ich GEZ zahlen?

  • Wo, bitte ist hier das Klo ?

  • Wo geht´s denn hier nach Hollywood :))

  • Habt ihr umgebaut!

  • diese luegen-maerchen -geschichten wirken schon mehr als ekelhaft, frage besser kinder

  • ******?

  • Es geht nicht darum die richtige Frage zu stellen, sondern vier richtige Antworten zu geben.
    Wer ist dein Gott?
    Wer ist dein Prophet?
    Welches ist deine Religion?
    Welches ist deine Kibla?

  • Du musst einen der Engel fragen: “Was würde der andere Engel sagen, wo der Himmel ist?”.
    Die Antwort ist dann immer falsch und du weißt, dass da wo gesagt wurde, dass der Himmel ist, in Wahrheit die Hölle ist.

  • Die einzig richtige Frage , die ich stellen würde , wäre die hier :
    “Ey , Ihr geflügelten Tunten im Nachthemdchen , wo geht´s denn nach Walhall ? Oder hat Walvater Fasching verkündet und ihr habt Euch nur verkleidet , Walküren ?”

  • Was weiß denn ich, was für ne Antwort du für richtig erachtest in deinem Phantasiekonstrukt?
    Aber es verhält sich anders: Wenn du stirbst, mußt du erst einmal verstehen, dass du, obwohl voll bei Bewußtsein, eben dennoch tot bist. Das wird schwieriig werden für dich, das zu begreifen, wenn du im Diesseits diese Möglichkeit weit von dir geschoben hast.
    Und das heißt dann noch lange nicht, dass du dann auch bereit bist, vor deinen Schöpfer zu treten. Womöglich meinst du, auf den Schreck, tot zu sein und dennoch bei Bewußtsein, erst einmal eine rauchen zu müssen. Oder dir erst einmal einen Klaren genehmigen zu müssen. Jedoch: Mist aber auch! In der Welt der Toten geht das alles nicht! Auf diese Weise hängen viele Verstorbene in der Welt der Lebenden fest, ohne noch Anteil daran haben zu können.
    Wer jetzt als Toter nicht in alle Ewigkeit nach einer Zigarette oder nach Alkoholischem schmachten möchte, setzt sich endlich mit dem Gedanken auseinander, tot zu sein, damit er vor Seinen Schöpfer treten kann, damit dieser ihn zu einem besseren Ort bringe, denn was soll denn ein Toter unter den Lebenden?
    Ja, selbstverständlich gibt es auch noch die Lügengeister, die den Lebenden Illusionen vorgaukelten. Das werden sie im Jenseits nicht mehr können, weil Du es dort ganz klar durchschauen kannst. Aber um Jesus zu erkennen, ist es erforderlich, immerhin an Ihn zu denken, und zwar in dem Bewusstsein, dass dieser dich niemals täuschen würde.
    Ansonsten bist du gefangen in der Welt der Geister, die mit Jesus nichts zu tun haben wollen. Das ist dort kein angenehmer Aufenthalt und hängt davon ab, wie dein Verhälltnis zu Jesus im Diesseits war/ist, wobei es aber immerhin reicht, Seinen Willen getan zu haben, ohne Ihn erkannt zu haben. Und Seinen Willen tut jeder, der seinem Gewissen folgt, anstatt es totzumachen. Sein Gewissen macht man tot, indem man permanent, es (den Willen Gottes) missachtet.

  • Keine – denn: Es gibt keine Tore, es gibt keine Hölle und schon gar keinen Himmel, es gibt keine Engel.
    Aber Lügner gibt es schon und der Witz hat einen Bart so lang wie Gottvater in deiner Phantasie. Aber es gibt auch eine weltliche Variante, die gefällt mir besser als das fromme Gedöns.
    Ach ja – die Frage: Du fragst einen Engel, egal welchen: “Was würde der andere sagen, wo der Himmel ist?” Da der eine lügt oder der andere die Wahrheit sagt, wäre die Antwort so oder so falsch. Du kannst dann (tot) durchs richtige Tor.
    + danke für den Vollidioten, ich interpretier das mal als Kompliment, ja?

  • Wenn ich auf eine der beiden Torte deute und einen der beiden Engel die fragen würde : “Wenn ich Deinen Mitengel fragen würde , ob sich in dieser dieser Torte der Himmel befindet , was würde er sagen ?”
    Lautet die Antwort >> nein >> , so enthält diese Torte den Himmel ,
    wenn >> ja << , so befindet sich in der Torte die Hölle .

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.