Beck
backrezepte

Weiskerns Nachlass [Gebundene Ausgabe]

»Im Schicksal des Einzelnen präzise den Zustand einer Gesellschaft zu spiegeln – darin liegt eine große Begabung des Autors« (Sächsische Zeitung )»Christoph Hein hat einen filigran gearbeiteten, fein austarierten und listigen Roman vorgelegt, der die Formen realistischen Erzählens neu auslotet.« (Christian Metz Frankfurter Allgemeine Zeitung )»Seinen Ruhm als unbestechlicher Zeitdiagnostiker erneuert Christoph Hein mit Weiskerns Nachlass. … So feiert hier das Dingsymbol der klassischen Novelle seine Renaissance, formvollendet wie das gesamte Buch.« (Katrin Hillgruber Tagesspiegel )»Christoph Hein hat sich entschlossen, in bester realistischer Tradition der kapitalistischen Gesellschaft zu Beginn des dritten Jahrtausends den Spiegel vorzuhalten.« (Irmtraud Gutschke Neues Deutschland )»Dass Hein … seine Figur nicht bedeutender macht als nötig, dass er uns dieses Würstchen in aller gänze vorführt, das gehört zu seiner erzählerischen Absicht und Aufrichtigkeit. Dass er die Geschichte am Ende nicht einer Klärung zuführt, sondern das Leben des Rüdiger Stolzenburg in der Schwebe belässt – das gehört zu Heins erzählerischen Kunst.« (Harald Asel RBB Inforadio )»Es lässt sich als Bericht von unfroher Liebe lesen oder als Krimi und ist doch so viel mehr: eine bittere Gesellschaftsstudie. Eine brisante Parabel. … Hein hat viel hineingetan in dieses Buch – mit bestechendem Sinn für die Zumutungen der Zeit.« (Karin Grossmann Sächsische Zeitung )»Weiskerns Nachlass bietet nur einen kurzen Einblick in das Leben des Rüdiger Stolzenburg, eingerahmt im ersten und letzten Kapitel mit dem Blick durch ein Flugzeugfenster. Durch dieses Bullauge blickt Hein auf das Zeitgeschehen und charakterisiert die deutsche Gesellschaft – häufig zutiefst verbittert, vielfach aber auch treffsicher und amüsant.« (Christina Horsten Gießener Allgemeine Zeitung )

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.