Beck
backrezepte

Weihnachtsgebäck > im speziellen Plätzchen?

Ich esse in der Advents / Weihnachtszeit, sehr gerne Plätzchen, und würde die auch mal selber machen.
Es sind die aus Mürbeteig (?) Ausstecher usw.
Wie lautet das Rezept ?
Also Zutaten, Herstellung, Backzeit, so dass es was wird.
Danke für hilfreiche Antworten, und Rettung für mein Wohlbefinden.

6 Responses to Weihnachtsgebäck > im speziellen Plätzchen?

  • Feiner Mürbteig für feine Kekse: 25 dag Mehl griffig, 12 dag Butter, 12 dag Zucker(Staub oder extra fein Kristall, auch Backzucker genannt).2 Dotter.
    Mehl auf Brett sieben, Butter in kleine Stücke darauf verteilen und mit den Händen mit dem Mehl verbröseln.(hoffe das ist auch in Deutschland verständlich, kenn keinen anderen Ausdruck) Zucker darunter mischen, in die Mitte eine Mulde drücken und die Dotter da rein. Von außen nach innen das Mehl einkneten und den Teig rasch zu einem gleichmäßigen Klumpen kneten. Dann für ca 1 Stunde in den Kühlschrank. Abdecken.
    Vor dem Ausrollen unbedingt nochmal durchkneten. ca 2mm dick ausrollen, ausstechen, bei 180 Grad ca 12 min backen. Sollen noch hell aber schon fest sein, mit dem Finger leicht antippen, so stellt man es am Besten fest. Auf dem Blech kurz auskühlen lasse, weil sie sonst beim runternehmen leicht brechen. Entweder so verwenden, mit Schokolade verzieren oder tunken, oder klassisch in Staubzucker (Puderzucker) der mit Vanille verfeinert ist noch warm drehen.

  • Für Ausstecher habe ich folgendes Rezept:
    500 g Mehl, 250 g Butter, 200 g Zucker, 1 Vanillezucker, 1 Ei, 1 Prise Salz, 1-2 EL Milch,
    Zum Bestreichen entweder 1 Eigelb, Hagelzucker, Buntzucker, Glasur, Nüsse
    Backzeit: ca. 12-15 Minuten bei 180-200 Grad
    Das gesiebte Mehl auf das Backbrett geben, in die Mitte eine Grube machen, alle Flüssigkeiten in die Grube schütten und die festen Zutaten auf den Rand geben. Die Butter in kleine Flöckchen schneiden und alles von Hand gut zusammen kneten und ausrollen.

  • Schau doch mal dort nach. Da ist sicher das Richtige dabei. Wenn Du fertig bist, schick mal was rüber *Wasser im Munde zusammen läuft*http://www.daskochrezept.de/suche/vollte…

  • schau mal unter
    frag mutti de

  • bitteschön und gutes gelingen

  • nachdem ich schon viele Rezepte ausprobiert habe, bin ich bei diesem hängen geblieben:
    Butterplätzchen
    280 g weiche Butter und
    70 g Butterschmalz mit
    100 g Zucker verrühren
    1 Ei und
    420 g Mehl dazugeben und kräftig kneten
    Den Teig zugedeckt an einem kühlen Ort (nicht Kühlschrank) über Nacht ruhen lassen.
    Auf bemehltem Brett portionsweise ca.1/2 cm dick ausrollen. Nicht nochmal kneten, da der Teig sonst zu weich wird und klebt. Ich schneide mit dem Messer kleinere Stücke vom Teig ab und rolle sie vorsichtig aus – wenn er weicher wird und zu kleben anfängt, die Hände bemehlen und über den Teig streichen – verschiedene Formen ausstechen und auf ein Backblech setzen. Das Blech nicht fetten, da die Plätzchen selbst fett genug sind und sich sonst verformen . Mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit kleinen, bunten Zuckerkügelchen bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 200° goldgelb ausbacken (Heißluft 180°) 10 – 15 Min.
    Sofort mit der Messerspitze etwas vom Blech lösen.
    Variation: Die ausgestochenen Plätzchen nicht bestreichen sondern einfach backen und noch heiß in Zucker wenden.
    Diese Plätzchen sind unglaublich mürb. Ich find auch schön, dass man den Teig am Tag vorher macht. Da Butterplätzchen doch recht mühsam sind und die Arbeit so geteilt wird…
    Gutes Gelingen!

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.