Beck
backrezepte

Was ist so schlimm daran vegetarisch zu sein?oda nur nicht alles zu essen?

also vorhin hab ich mir die ganze zeit sachen durchgelesen wo manche geschrieben haben das vegetarier pflanzen essen und die tiere dadurch nix zu essen haben. ich finde diese aussage sowas von hohl!!!
ich bin vegetarierin esse aber kein gemüse oder obst oda irgendsolche grünzeugs. also haben doch tiere was zu essen-.-
ich weiß das es sicherlich ungesund ist kein fleisch,fisch,eier,gemüse,manche milchprodukte oda obst zu essen (naja sagt fast immer meine mutter).
aber was soll daran ungesund sein?
ich ess doch dafür andere sachen (ok aber ohne gewürzrückstände oder soja oda sonst was) aber ich esse gerne reis ,kartoffeln und brot.

8 Responses to Was ist so schlimm daran vegetarisch zu sein?oda nur nicht alles zu essen?

  • Es ist überhaupt nicht schlimm vegetarisch zu leben.
    Schlimm ist es wenn man —wie Du— auf Obst, Gemüse und Grünzeugs verzichtet.
    Das ist ungesund.

  • Bedenke eine Schwangerschaft …
    “In der Schwangerschaft besteht ein Mehrbedarf an verschiedenen Nährstoffen, um das gesunde Heranwachsen des Feten zu ermöglichen. So muß sich die Beurteilung einer vegetarischen Ernährung während der Schwangerschaft vor allem daran orientieren, ob dieser Mehrbedarf gedeckt werden kann.
    In den ersten Monaten der Schwangerschaft ist das Wachstum des Feten noch so gering, daß kein erhöhter Nährstoffbedarf vorliegt. Bestehende Nährstoffmängel sollen jedoch schon hier ausgeglichen sein. Erst ab dem vierten Monat steigt der Bedarf an Protein, Magnesium, Eisen, Zink und Jod sowie den meisten Vitaminen. Gleichzeitig nimmt die zusätzlich benötigte Nahrungsenergie nur unwesentlich um etwa 100-200 kcal./ pro Tag zu. Dieser zusätzliche Energiebedarf kann bereits durch eine Scheibe Vollkornbrot mit Käse gedeckt werden. …”

  • Was isst du denn dann?
    Du sagst, du isst kein Obst, kein Gemüse, kein “Grünzeug” (Ich denke, du meinst damit Salat usw.?)
    Du isst kein Fleisch, keinen Fisch, keine Eier, kein Gemüse ….
    Und dann lässt du die Finger auch von Milchprodukten usw. ?
    Ich weiß ja nicht, ob es so gesund ist, nur Reis, Kartoffeln und Brot zu essen.
    Wie bereitest du den Reis zu? Was machst du dir auf’s Brot? Und wie, bzw. mit was, isst du deine Kartoffeln?
    Nachtrag:
    Du sagst, mit 14 brauchst du dir noch keine Gedanken über eine Schwangerschaft machen? Wo lebst du? Ich kenne schon 11-Jährige, die bekommen haben ….
    Werden die Kinder und Jugendlichen heutzutage in der Schule nicht mehr aufgeklärt? Oder im Elternhaus?
    Armes Deutschland!

  • dann schreib uns doch bitte mal, was Du noch isst.

  • Das hört sich aber stark nach Mangelerscheinungen an, wenn du dich nur von Kohlenhydraten ernährst. Das würde ich aber nochmal feste überdenken.

  • Vegetarisch essen ist toll. Daran ist nichts schlimm.

  • Vegetarisch essen ist sicher nicht ungesund
    aber dann solltest du auch Obst und Gemüse essen, wenn du nicht Krank werden willst
    Am besten du gehst mal zum Arzt und erkundigst dich was du in deinem Alter essen solltest. wenn du dich Vegetarisch ernähren möchtest

  • Es ist sehr lobenswert, vegetarisch zu leben, daran ist überhaupt nichts schlimm, allerdings solltest du wirklich jeden Tag zumindest ein bisschen Obst und Gemüse essen (vielleicht schmeckt es dir besser in Form von frisch-gepressten Säften), man kann das doch so lecker zubereiten – doch selbst wenn du dich nur von Grünzeugs ernähren würdest, wäre das Argument, dass du den Tieren das Futter weg isst totaler Unsinn, denn ein Großteil des weltweit angebauten Getreides und Sojas ist ausschliesslich für die Ernährung von sogenanntem “Nutzvieh” bestimmt, die -zig Millionen Rinder, Schweine, Hühner etc. müssen ja ernährt werden, dadurch und durch den Gewinn von Weideland werden immer mehr Regenwaldflächen abgeholzt etc. (jeder verspeiste Hamburger hat in etwa sechs Quadratmeter Urwald gekostet) – mit dem, was an Pflanzen für die Viehzucht angebaut wird könnte man ganz Afrika satt kriegen… traurig oder? Jedenfalls ist das ein sehr dummes Argument der Fleischesser, die wissen nicht, wovon sie reden, wenn sie sich genauer mit dem Thema befassen würden, müssten sie nämlich einsehen, dass sie mit Schuld sind, dass die Welt zugrunde geht. Ein weiteres Beispiel ist, dass diese Millionen Rinder das Gas Methan ausscheiden, was die Athmosphäre aufheizt und mit für die Erderwärmung verantwortlich ist.
    Ich finde gut, dass du dich in deinem Alter schon dafür entscheidest, vegetarisch zu essen, ich hoffe, du kommst nicht davon ab, achte aber auf ausgewogene Ernährung, sonst gibst du nämlich irgendwann den Zweiflern recht, die auch hier in Clever ständig behaupten, man müsste als Vegetarier automatisch an Mangelerscheinungen leiden.
    Ich erinnere mich gerade zurück, habe auch mit 14 angefangen mich fleischlos zu ernähren, damals mochte ich auch kaum Obst/Gemüse und war auch immer eher für was Trockenes, komisch. Die Lust an frischen Sachen kam dann erst später, so mit 20, als ich dann selbst gekocht habe, viele Sachen, die ich damals nicht mochte liebe ich heute, vielleicht kaufst du dir ein vegetarisches Kochbuch oder suchst Rezepte aus dem Netz und probierst ein bisschen was aus?

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.