Beck
backrezepte

Was empfehlt ihr für ein käse quark kuchen ohne buttermilch bitte nur rezepte oder web seiten?

ich muss einen kuchen backen für den geburtstag meiner mutter

4 Responses to Was empfehlt ihr für ein käse quark kuchen ohne buttermilch bitte nur rezepte oder web seiten?

  • versuch mal chefkoch.de

  • Kalte Variante einer Käse-sahne Torte
    Käse-sahne Torte selbst gemacht, mit Früchten oder ohne.
    500g Magerquark
    175g Zucker, 1P Vanillinzucker,
    1 Prise Salz
    5-6 Blatt Gelantine, in etwas Wasser aufweichen.
    2 rohe Eier,
    500ml. süsse Sahne 32%
    100g Kuvertüre zum schmelzen im Wasserbad, für den Bisquitboden.
    1 Zirone oder 3 Limetten, wobei eine in dünne Scheiben geschnitten wird, zur Garnitur.
    Füchte der Saison oder aus dem Glas.
    Mandarinen, Ananas, Kirschen, Erdbeeren oder oder.
    Wichtig ist dann den Saft der einzelen Fruchtsorten bereitstellen, oder einen Fruchtmark herzustellen.
    Wenn ohne dann Vollmilch oder flüssige Sahne hinzugeben, ca. 100ml.
    Zuerst den Mürbeteig zubereiten und ausbacken, wie zuvor beschrieben. Ich würde das erste Rezept nehmen und einen Bisquitboden zu dieser Variante.
    Den zuvor fertig abgekühlten Mürbeteigboden mit dem Bisquitboden verbinden, indem man Konfitüre auf den Mürbeteigboden und auf dem Bisquit geschmolzene Kuvertüre streicht.
    Die Kuvertüre verhindert das der Bisquitboden durchnässt.
    Dann 500g Ouark, 175g Zucker, 1 Prise Salz, 1P. Vanillinzucker,
    verrühren.
    Früchte von; Ananas oder Mandarinen oder oder hinzufügen, so das eine homogene Masse entsteht,
    etwas Zitronensaft von einer halben oder ganzen Zitrone bei Fruchtzugabe,
    oder nur fein geriebene Schale einer ungespritzten Zitrone hinein geben bei ohne Fruchtzugabe.
    Oder den Saft von einer Limette mit bei geben wenn Limettenquarktorte hergestellt wird.
    Nun 2 Eier vom Eigelb trennen, das Eiweiß steifschlagen, (schnittfest), dann 250 ml. süsse Sahne steifschlagen und zur Seite stellen.
    Nun die Blatt Gelantine aus dem Wasser nehmen und in den bereitgestellten Fruchtsaft oder Fruchtmark hinein geben und leicht erhitzen, bis sie sich ganz aufgelöst hat. ( Nicht kochen)
    Nun die Gelantinmasse zügig unter die Homogene Quarkmasse rühren, dann den Eischnee gleichmässig hineinschlagen und dann die Steifgeschlagene Sahne.
    Nun alles auf den zubereiteten Boden geben, der in einer Springform oder in einem hohen Tortenring liegt.
    Kühl stellen ca. 6-8 Stunden.
    Nach dem fest werden, die Torte vorsichtig vom Rand lösen.
    Am besten mit einem warmen Messer oder Teiglöser. (in Heißes Wasser tauchen)
    Die restliche Sahne steifschlagen und mit einem gewelltem Backschabber gleichmässig um die Torte streichen, wenn sie aus der Form genommen wurde.
    Mit den Früchten die darin sind oben ausgarnieren, eventuell nochmals Gelantine in Fruchsaft lösen, abkühlen lassen und darüber gießen und fest werden lassen.
    Mit einem Tortenteiler anzeichnen, so das man die Stücke gut sieht wo angeschnitten wird.
    Bei diesem Rezept kann man auch Sahnejogurt am besten nach Griechische Art verwenden statt Quark.
    Bon Appetit.

  • Mürbeteig:
    250 g Mehl
    80 g Zucker
    120 g Butter oder Magerine
    1 Ei
    2 Tl. Backpulver
    500 g Quark
    200g Zucker
    1/2 Liter Milch( 1,5 % H-Milch)
    1 P. Vanillepudding
    2 Eier
    ein paar Spritzer von einer Zitrone (gibt einen lecker frischen geschmack)
    aus den oberen Zutaten einen Mürbeteig kneten und die Springform damit auslegen. (Vorher gut einfetten). Rand hochziehen.
    Aus den unteren Zutaten die Quarkmasse rühren und in die Springform dazugeben.
    Vorsicht: Masse ist sehr flüssig, wird aber beim Backen fest.
    175 Grad (vorheizen)
    1 Std. backen
    Wenn er abgekühlt ist evtl. mit Puderzucker bestäuben.
    wird sehr lecker, da einem der Käsekuchen durch die Mischung mit Milch und Quark nicht im
    Hals stecken bleibt, wie es oft bei Käsekuchen der Fall ist.
    Viel Spaß beim backen

  • Gelingt immer
    250 g Mehl
    150 g Butter
    100 g Zucker
    Salz
    1 Ei zu einem glatten Teig verkneten….zugedeckt…30 Minuten kalt stellen….
    ….
    4 Eier
    100 g Zucker cremig rühren
    1 kg Quark
    125 g Sahne
    1 Päckchen Vanille Pudding-Pulver zum Kochen
    zu dem Eier Zucker Gemisch zugeben…
    ….
    Hälfte des Teiges auf eine bemehlte Arbeitsfläche rund(26 cm Durchmesser) ausrollen….in eine gefettete Springform legen….Restlichen Teig zu einem breiten Streifen ausrollen, an den Rand setzen und andrücken…Boden mehrmals einstechen…

    Quarkkreme darauf glatt streichen…und im vorgheizten Backofen…ca.60 Minuten…backen….Kuchen weitere 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen…Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen….
    Backzeiten variieren…E-Herd 175°…Gasherd Stufe 2…Umluft 155°…

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.