Beck
backrezepte

Warum riechen deutsche Brötchen nicht nach Hefe, wie es sein müßte?

sie stinken sogar ein wenig wenn man sie aufschneidet.
hab gelesen, da ist auch knochenmehl drin.
nichts riecht mehr so richtig gut an backwaren.
in frankreich riecht man den bäckerladen schon von weitem und die machen ein geradezu himmlisches brot und duftende baguettes, die sind so gut, dass man garnichts drauftun muß.

8 Responses to Warum riechen deutsche Brötchen nicht nach Hefe, wie es sein müßte?

  • Weil viele Teiglinge(gefroren) im Ausland hergestellt werden
    z.B. Tschechien, anschließend im Kühlwagen zu uns kommen. Trotz Transportkosten sind die Brötchen billiger.
    Leider bekommen wir keine Backwaren aus Frankreich,aber du hast recht, Pott Kaffee und ein Croissant ………
    einfach lecker

  • Auch die Backindustrie hat entdeckt,
    dass sie einen Riesenreibach machen kann.
    Mit “Rohlingen” die zu tausenden hergestellt
    werden (was weiß ich was die da alles reinhaun)
    die überall gleich schlecht schmecken.
    Es gibt nur noch wenige Bäckereien, die
    herkömmlich backen.
    Eine Entwicklung, die wirklich zu bedauern ist.

  • Deutsches Brot ist immer noch das beste auf diesem Planeten. Meine Schwester ist Bäckereifachverkäuferin, und daher gehöre ich zu den glücklichen Menschen, die ab und zu “richtiges” Brot kaufen können. Aber Bäcker kaufen meistens Fertigmischungen, die man nur noch “rauszubacken” braucht, weil es schneller geht, und die Kunden heutzutage angeblich immer “frische” Semmeln wollen. Dass die nur zwei Stunden lang knusprig sind und anschließend zäh wie Kaugummi oder hart wie Ziegel, das interessiert offenbar keinen.
    Ich war schon lange nicht mehr in Frankreich, aber ich kann mich an die herrlichen duftenden Baguettes gut erinnern.

  • in baden sind die backwaren auch besser als in berlin

  • Bei unserem Bäcker riecht es noch wie in Frankreichs Backstuben.

  • Was du da in Frankreich riechst, ist eine Aromabeimengung, die hier bei uns verboten ist.
    Sorry, daß ich deine Illusionen so zerstören muss.
    Aber die Brötchen in Deutschland sind schon oft Fabrikware, das ist schon wahr.
    Aber in jeder Stadt gibts auch noch ein paar echte Bäcker – leider nicht mehr viele.

  • Hi, es ist wohl überall schöner als zu Hause!!! :-)))

  • Weil es das deutsche Bäckerhandwerk nicht mehr gibt, zwar erzählen die Bäcker immer was davon und wie toll das ist, aber die Wahrheit, die Bäcker backen nicht mehr richtig, entweder sie verwenden Fertigmischungen -Wasser zu und fertig oder noch schlimmer, es werden gleich Rohlinge (Aufbackbrötchen) von der Lebensmittelindustrie geordert.
    Teigmischung und Aufbackbrötchen bekomme ich bei jeden Supermarkt für ein paar Cent, aber die Bäcker knöpfen für ihre “meisterliche Handwerkskunst” gleich ein Vermögen ab.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.