Beck
backrezepte

Warum ist Scientology eigentlich so gefährlich?

Warum ist Scientology eigentlich so gefährlich? Worin besteht die Gefahr. Bekommt man bei den Scientologen ein stärkeres Selbstbewustsein und kann man dort auch ohne Geld zu haben auftauchen? Hat jemand die Werke von Hubbard gelesen und kann etwas dazu sagen?

18 Responses to Warum ist Scientology eigentlich so gefährlich?

  • einfach bei Wiki eingeben und nachlesen. http://www.wikipedia.de Kennt jeder, oder ?

  • Also Scientology mag seltsam sein. Aber es ist nicht gefährlich. Sonst wäre es längst verboten

  • Schön, dass du erkennst, was anderen verborgen bleibt.
    Mein Selbstbewusstsein ist auch sehr viel stärker geworden als früher.
    Damals hab ich mich kaum getraut meinen Freunden richtig die Meinung zu sagen. Heute habe ich keine Angst mehr.
    Ich werde überwacht und gestärkt und das ist ein schönes Gefühl.
    Ich freu mich über dich und will dir an dieser Stelle sagen dass ich dich liebe, wie Gott es auch tut. und wir gerne E-Mail-Kontakt aufnehmen können

  • Also zuerst verpassen sie dir ne Gehirnwäsche nach der du ihnen alles nachredest was sie dir eintrichtern. Dann machen sie dich finanziell abhängig.Dies geschiet weil man um aufzusteigen immer mehr und teurere Kurse belegen muss. Irgendwann reicht dann das eigene Geld nicht mehr. Also geben die netten “Glaubensbrüder” dir einen Kredit. Und irgendwann ist man dann so hoch verschuldet, dass man in dem System gefangen ist.

  • Ich denke, am gefährlichsten ist es, nichts darüber zu wissen, aber zu glauben man weiß alles darüber und dann andere auf zu hetzen.
    Anne

  • Weil JEDE Sekte gefährlich ist.
    Weil die meisten ‘RELIGIONEN’ gefährlich sind und schleunigst verboten gehören.
    Aber erst NACHDEM sie das ganze ‘Geld’ den Leuten zurückgegeben haben, denen sie es Jahrhunderte lang schamlos und im Namen eines Gottes GESTOHLEN haben.
    GESTOHLEN! Und jetzt beweise einer dieser Eiferer das GEGENTEIL!
    Weil sie mit dem Bewußtsein der Menschen nur zu ihrem Vorteil SPIELEN und für eine Menge Geld NICHTS bieten, als infantiles, antiquiertes Kindergartengewäsch, gegen das die Märchen aus 1000 und 1er Nacht die Erfindung der Literatur waren.
    Ich beiß mir auf der Stelle ein Monogramm in den Hintern, wenn der Ratzinger oder einer dieser Haßprediger auch nur EIN WORT VON DEM GLAUBEN, WAS SIE SO VON SICH GEBEN!
    Das ist alles übelste Meinungsmache und verbale, absichtliche, gefährliche Körperverletzung, die bestraft gehört, wie es das Gesetzbuch verlangt!
    An erster Stelle dieser Umtriebe steht wohl die Sekte der Katholen, die heute noch (wie eben Jahrhunderte lang geübt und perfektioniert) gerne jeden verheizen, vergew.altigen, ermorden, verleumden, berauben usw. würde, der ihren Unsinn nicht glaubt und gleich parallel dazu die offensichtlich lese- geistesschwachen und menschenverachtenden Extrem-Muslime, die gerade feste DABEI sind, alles auszurotten, was IHREN Mist nicht fressen will.
    Die sind bloß 300 Jahre später draufgekommen, daß man die Geburtenregulierung durch Selbstmordattentate weitaus effektiver gestalten kann.
    Wann werden die Menschen endlich AUFWACHEN?????
    Wegen diesem Sch.e.iss steht uns (schon wieder) der nächste KRIEG ins Haus, begreift denn das niemand????
    Und diese Scientologen gehören auch in die selbe Kategorie.
    Die können bloß nicht auf eine so ‘erfolgreiche’ Geschichte zurückblicken, wie die anderen.
    Außerdem sind die so interessant, wie ein toter, gelber Igel am Nordpol.
    Man muß nicht wirklich alles gelesen oder erfahren haben, was so angeboten wird.
    Man muß ja auch nicht von der Eiger-Nordwand hüpfen, um draufzukommen, daß der Fall gar nicht gefährlich ist, sondern der alles beendende AUFSCHLAG.
    Ich habe schon SO genug von all diesem religiösen Mist, ich kann es gar nicht SAGEN.
    Gruß, D.

  • Weil Gehirnwäsche und Ausbeutung nun mal niemandem guttun.
    Und Thomas Kreuzer ist doch reichlich abgedreht, würde ich meinen.
    @Onkel Bräsig: Versuchst Du mal wieder, Ahnungslosigkeit zu demonstrieren? Wieviele evangelikale Christen kennst Du?

  • weil sie ein mischmasch von psychologie und esoterik ist. und die leute auch nicht hingehen wegen dem konzept sondern wegen der gemeinschaft.

  • Also ich habe tatsächlich etwas gelesen von Hubbard. Der ist total bekloppt gewesen, trivial formuliert. Geh in irgendeine Stadt- oder Unibibliothek, lass dir was geben und lies rein. Du wirst sicherlich schnell feststellen, dass sich das nur jemand ausgedacht haben kann, der – wie so oft – intelligent und total verrückt war. Verrückt heißt ja auch nur “vom eigentlich Platz weggerrückt”. Wie so sehr häufig, wandeln manche kluge oder auch besonders begabte Menschen auf dem schmalen Grat zwischen Realität und dieser anderen Welt. Das muss man erkennen und handhaben können. Manchmal rutschen sie dann aus Versehen rüber. Manchmal merken sie das gar nicht mehr. Manchmal haben sie “Gäste”, die ihnen zusetzen. Oft gibt es keine angemessene Hilfe für solche Menschen. Unsere Psychiatrie kann da nicht wirklich helfen. Sie verdammt die Fähigkeit zum Wandel auf dem Grat. Ron L. Hubbard war schon “drüben” und konnte nicht mehr unterscheiden, hat isch vielleicht verführen lassen von seinen “Gästen” und/oder von der illusorischen Perspektive, ein ganz Großer zu werden. Findet man ganz häufig unter besimmten eistig-seelischen Erkrankungen.
    Lies einfach was und bleibe im Hier und Jetzt und traue deiner Wahrnehmung. Du wirst schockiert sein ob dieses geballten Schwachsinns. Wer auch immer ihm das geflüstert hat, hatte und hat an allem darauf folgenden einen solchen Riesen-Spaß.
    Gott lehrt uns. Das reicht. Mehr braucht nichts und niemand.
    Das Gefährlichste an Sc. st die Verwendung deiner Schwächen, um in deinen Geist und deine Seele vorzudringen. Du wirst gedrängt, dich mit deinen Unzulänglichkeiten zu bekennen, zu offenbaren und dann schleicht man hier – psychologisch gewieft die Ideologien von Sc. ein. Ersetzt sozusagen jede Ungereimtheit in deinem Selbstwert durch Sc.-Schweinwerte. Das geschieht nicht freiwillig, sondern unter Verwendung konkreter psychologischer Kenntnisse. Geist und Seele werden infiltriert, unterwandert, manipuliert, reprogrammiert.
    Das ist schwere Misshandlung, Körperverletzung nach Straftatbestand. Und es gibt noch dramatischere Fälle, bei denen Menschen ihr Leben ließen. Jede Ideologie, die dem Prinzip der individuellen, bewussten Entscheidung keinen Raum lässt, misshandelt.
    Misshandlung kann niemanden etwas Gutes tun, sondern zerstört immer.

  • Soviel ich weiß, bieten sie Dir eine Hypnose an, wonach Du erkennen kannst, wer Du in der vorigen Inkarnation (oder in mehreren Inkarnationen ??) gewesen bist.
    Vielleicht ist das sogar möglich, aber ich möchte es gar nicht wissen, und noch viel weniger so viel Geld dafür auf den Tisch blättern.

  • Scientology ist eine Erlösungssekte, wie die meisten Sekten, die aber fast immer die Erlösung in naher Zukunft behaupten.Meist noch zu Lebzeiten oder im Jenseits, das aber viele irdische Eigenschaften aufweisen soll.
    Im Gegensatz dazu bietet Scientology dem “Gläubigen” scheinbar spürbare und nachhaltige Besserung und Steigerung der Lebensqualität schon in nächster Zukunft an.Vor allem mehr Männlichkeit (Weiblichkeit eher weniger), jedenfalls mehr Selbstbewußtsein, Macht ,Reichtum usw. Das wäre gegenüber den fast 100 % haltlosen Versprechungen nicht nur der Sekten, sondern auch großenteils der etablierten Kirchen , ja ein toller Vorsprung und Fortschritt. Wenn nicht der Preis zu hoch wäre.
    Gefordert wird nämlich, seine Unabhängigkeit, das freie Denken und Reden an der “Kirchentür” abzugeben und für teures Geld eine schwere Indoktrination üner sich ergehen zu lassen.
    Wer den Typ des Fanatikers kennt (siehe Eric Hoffer, Peter Contzen u.a.), weiß, daß gerade der unreife GEFOLGSMANN sich nach mehr Selbstbewußtsein, Macht und innerer Sicherheit und Überzeugung sehnt. Diesen Menschen erscheint das Rezept von Sekten wie Scientology wie das Manna vom Himmel, weil es genau ihren Schwächen abhelfen soll.
    Und gerade diese Typen von Suchenden kommen umso schwerer wieder heraus.Und suchen falls es mal gelingen sollte,weiter….
    Die anderen Religionen sollten sich mal mit diesen psycho-sozialen Grundlagen befassen, um ihr Angebot und Hilfekonzept für eine ziemlich große für Verführungen offene Gruppe von Menschen zu verbessern. Nur sich selbst froh machen mit Jubelarien auf Massentreffen reicht nicht !

  • Die Gefahr ist die der unerwünschten Einflussnahme. Ansonsten bekommt man vielleicht nach diversen teuren Seminaren und anderen Gehirnwäschen ein “stärkeres´Selbstbewußtsein”, doch der Preis dafür ist die Aufgabe der eigenen Persönlichkeit, wie das bei manchen Sekten nicht zuletzt der evangelikalen Szene nun mal üblich ist!

  • weil diese Sekten nur auf Deine Kohle aussind
    und Dich ausbeuten ohne Ende Deine Sinne verwirren, bis hin zum Tod
    Geh da nicht hin oder fang was an sonst habe ich keinen zum Fragen beantworten,lol, L:G:Kati

  • ich stelle mir vor, diese Sekte ist wie eine Droge, von der man nicht mehr lassen kann. Man wird in jeder Hinsicht abhängig – Sollte unter das Drogenverbot fallen!

  • Geldgierige Sekte…
    get a life sag ich nur und befasst euch nicht mit so einem Müll. Das ist ein Sumpf…
    Die werden in Deutschland zur Zeit immer “populärer”
    Aus meiner Sicht: Verbot

  • Weil sie Dir so eine rigerose Gehirnwäsche verpassen , selbst Deine Mutter erkennt Dich hinterher nicht mehr.Innerlich selbstverständlich. Sie Verskalven Dich total und die Gesellschaft zählt nichts mehr ………nur noch die Organisation.Habe es bei einer Arbeitskollegin selbst erlebt und bin jedesmal erschüttert wenn ich sie und ihre Familie sehe.

  • Das ist ne Sekte und die Politiker warten auf einen Fehler den die machen damit die wieder verschwinden,mich nervt schon wenn ich Werbung von dem Verein habe,da könnte ich durchdrehen,die haben sich doch schon auf Schulhöfen hingestellt um ja an die Kinder und Jugendlichen ran zu kommen und das alleine ist schon krank!!!

  • Also ich war schonmal zumidest in einer Dianetik-Kirche und hab so einen Test gemacht und ein bisschen mit denen geplaudert.
    So wie die mit mir umgegangen sind, kam ich mir vor wie eine leckere Torte, die jeder haben will. Ich vermute mal, die bekommen Prämien für erfolgreiche Anwerbungen.
    Der Test selber hat mich als äusserster Problemfall entlarvt. “Ich kann so nicht weiter machen” etc. …das konnte ich aber kaum nachvollziehen.
    Das Verhalten der Leute da drin, war äusserst verhalten und freudlos…was man daraus schliessen kann, weiß ich nicht genau, aber ich fühlte mich nicht sehr wohl. Alles wirkte äusserst verklemmt.
    Also dass die wirklich gefährlich sind, kann ich nicht sagen, verfolgt wurde ich danach nicht oder so…aber wie eine “Sekte” im negativen Sinne haben sie durchaus gewirkt.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.