Beck
backrezepte

Suche Kuchen Rezepte?! (Details)?

Könnt ihr mir eure Lieblingskuchenrezepte sagen? Brauche ein wenig Inspiration, ständig Mamorkuchen ist halt doch nicht das wahre. BITTE KEINE LINKS!!!

5 Responses to Suche Kuchen Rezepte?! (Details)?

  • Roulade schnell und gut
    6 Eier
    6 Eßlöffel Zuker und
    6 Eßlöffel Mehl.
    Fülle nach Belieben.
    Die ganzen 6 Eier mit dem Zucker so lage rühren bis es eine zähflüssige Masse ist. (Wird eine ganz schöne Menge, große Schüssel verwenden)
    Das Mehl gesiebt langsam unterheben.
    Backofen auf ca. 180° vorheizen. Mittlere Stufe ca. 7-10 Minuten backen,
    Je nach Fülle gleich füllen und rollen, sonst ohne Fülle rollen, auskühlen und dann füllen.
    Gesamtzeit ca. 15-20 Miunten (ohne abkühlen)

  • Mein Lieblings-Rührkuchen:
    300 g Mehl,
    150 g Zucker,
    150 g Butter
    3 Eier
    ca. 1/8 l Rotwein (wenn Kinder mitessen Traubensaft)
    150 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
    1 Tütchen Backpulver
    1 Tütchen Vanillezucker (den mit der echten Vanille drin)
    Zimt nach Geschmack
    und bei Gusto noch eine Tafel dunkle Schokolade
    Weiche Butter mit Zucker und Eiern schaumig rühren bis eine glatte, helle Masse entsteht. Mehl mit Backpulver und Gewürzen mischen, drübersieben und unterrühren, Nüsse oder Mandeln untermischen. Wein oder Saft zufügen, bis ein glatter, nicht zu weicher Teig entsteht.
    Wenn’s “gehaltvoll” sein darf, eine Tafel dunkle Schokolade mit dem Messer grob hacken und die Schokokrümel unter den Teig mischen.
    In eine gebutterte und mit Semmelbröseln ausgestreute Napfkuchen- oder Kranzform geben, bei 170 ° (Umluftherd, vorgeheizt) ca. 60 – 70 Minuten backen (mit Holzspießchen prüfen, ob er durch ist, das ist je nach Herd und Höhe der Kuchenform unterschiedlich).
    Wenn Du schon Schokolade reingetan hast, kannst Du auch noch dick Schokoglasur drübertun, oder Du stäubst einfach Puderzucker drüber.
    Hält prima frisch, aber arg alt wird er in der Regel eh’ nicht…!!

  • Mein absolutest Lieblingsrezept!
    Geht schnell und schmeckt super lecker!
    Buttermilch – Kokos – Kuchen
    Für den Teig
    2 Tassen Buttermilch
    2 Tassen Zucker
    4 Tassen Mehl
    1.5 Pck. Backpulver
    4 Eier
    1 Pck. Vanillezucker
    Für den Belag:
    2 Tasse/n Kokosraspel
    1 Tasse Zucker
    2 Becher Sahne
    Alle Zutaten für den Teig in einer Rührschüssel geben und mit dem Mixer zu einer glatten Masse verarbeiten. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Kokosraspeln und Zucker mischen und gleichmäßig darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. 30-40 Minuten backen.
    Danach den noch heißen Kuchen mit Zahnstochern schön gleichmäßig einstechen und sofort die Sahne über den gießen.
    Kommt auch bei Kindergeburtstagen und bei alllen Schleckermäulern gut an!
    Guten Hunger!

  • Pfirsich-Melba-Kuchen
    Für den Springformrand (Ø 26 cm):
    Tortenplatte
    Backpapier
    Für den Boden:
    150 g Schokokekse
    100 g Butter
    Füllung:
    6 Blatt Dr. Oetker Gelatine weiß
    1 Dose Pfirsichschnitten (Abtropfgewicht 480 g)
    150 ml Pfirsichsaft aus der Dose
    150 g Joghurt mild (3,5% Fett)
    250 g Mascarpone
    150 g Zucker
    1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker
    Saft von 1 Zitrone
    400 g kalte Schlagsahne
    Außerdem:
    3 EL Himbeerkonfitüre
    1 EL Wasser
    Vorbereiten: Zunächst legen Sie Backpapier auf die Tortenplatte und stellen den geschlossenen Springformrand (Ø 26 cm) ohne Boden darauf.
    Boden: Kekse in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit einer Teigrolle fein zerkrümeln. Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Topf von der Kochstelle nehmen, Gebäckbrösel zufügen und alles gut vermischen. Die Masse in den Springformrand geben und mit Hilfe eines Esslöffels gleichmäßig zu einem Boden gut andrücken. Boden kalt stellen und fest werden lassen.
    Dann das Backpapier mit Hilfe eines Tortenhebers vom Boden lösen und entfernen. Der Boden bleibt in dem Springformrand auf der Tortenplatte.
    Belag: Pfirsiche auf einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen und 150 ml davon abmessen. 24 Pfirsichstücke beiseite legen, die übrigen Früchte in kleine Stücke schneiden. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Joghurt mit Mascarpone, Zucker, Vanillin-Zucker und Zitronensaft verrühren. Den abgemessenen Pfirsichsaft erhitzen. Gelatine leicht ausdrücken, unter Rühren im Pfirsichsaft auflösen. Erst etwa 4 Esslöffel der Joghurtmasse mit Hilfe eines Schneebesens mit der aufgelösten Gelatine verrühren, dann mit der übrigen Joghurtmasse verrühren. Sahne steif schlagen. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, Sahne mit den Pfirsichstückchen unterheben. Die Masse auf dem Boden glatt streichen. Den Kuchen etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Springformrand mit einem feuchten Messer lösen und entfernen. Übrige Pfirsichschnitten dekorativ auf den Kuchen legen. Die Himbeerkonfitüre mit Wasser verrühren und den Kuchen vor dem Servieren damit besprenkeln.
    TIPPS:
    – Für die Soße können Sie statt Wasser auch Apfelsaft nehmen.
    – Sie können den Boden statt mit Schokokeksen auch mit Löffelbiskuits oder Butterkeksen zubereiten.
    Cuba-Libre-Torte
    etwa 12 Stück
    Für den Springformrand (Ø 26 cm):
    Backpapier
    Tortenplatte
    Guss:
    50 ml Wasser
    1 Beutel (15 g) Dr. Oetker Gelatine Fix
    150 ml Cola
    Boden:
    150 g weiße Schokolade
    200 g Dr. Oetker Vitalis Knusper Flakes
    75 g Butter
    Belag:
    600 g Philadelphia Doppelrahm-Frischkäse
    300 g Joghurt mild (3,5% Fett)
    Saft von 1 Zitrone
    6 EL Rum
    3 Beutel (je 15 g) Dr. Oetker Gelatine Fix
    100 ml Cola
    75 g Zucker
    1 Päckchen Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale
    Außerdem:
    10 g weiße Schokolade
    Guss: Zunächst geben Sie das Wasser in eine Rührschüssel. Dann Gelatine Fix mit einem Schneebesen einrühren und 1 Minute weiterrühren. Cola kurz unterrühren und in den Kühlschrank stellen.
    Schneiden Sie mit einem Sparschäler oder einem scharfen Messer von der Schokolade etwa 10 g Schokoladensplitter ab und stellen diese für die Dekoration zur Seite. Legen Sie einen Bogen Backpapier auf eine Tortenplatte und stellen den geschlossenen Springformrand (Ø 26 cm) ohne Boden darauf.
    Boden: Vitalis in einen großen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und das Müsli mit einer Teigrolle gut zerkleinern. Butter in einem Topf zerlassen, von der Kochstelle nehmen. Schokolade grob zerkleinern, in die Butter geben und unter Rühren darin schmelzen. Müslibrösel unterrühren. Masse in den Springformrand geben, mit Hilfe eines Esslöffels gleichmäßig zu einem flachen Boden andrücken. Boden mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
    Belag: Frischkäse, Joghurt, Zitronensaft und Rum in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät (Rührbesen) glatt rühren. Gelatine Fix auf niedrigster Stufe einrühren und noch 1 Minute weiterrühren. Dann Cola, Zucker und Finesse unterrühren. Die Masse auf den Boden geben, eventuell den Springformrand mit einem Messer säubern. Die angedickte Colamasse aus dem Kühlschrank nehmen und in einen kleinen Gefrierbeutel geben. Eine Ecke abschneiden (Ø etwa 1 cm) und die Masse dekorativ auf den Kuchen spritzen. Die Torte 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Die Torte mit Hilfe eines Tortenhebers vom Backpapier lösen und das Backpapier unter dem Boden wegziehen. Springformrand mit einem Messer vorsichtig lösen und entfernen. Vor dem Servieren die Schokosplitter darüberstreuen.
    TIPP: Sie können den Belag statt mit Rum auch mit 6 EL Wasser und 2 Päckchen Dr. Oetker Finesse Natürliches Jamaica-Rum-Aroma zubereiten.
    Sommertraum
    Für die Springform (Ø 28 cm):
    etwas Fett
    Backpapier
    Biskuitteig:
    2 Eier (Größe M)
    2 EL heißes Wasser
    50 g Zucker
    1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker
    50 g Weizenmehl
    ½ TL Dr. Oetker Original Backin
    50 g Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke
    Füllung:
    4 Blatt Dr. Oetker Gelatine weiß
    400 g kalte Schlagsahne
    500 g Speisequark (Magerstufe)
    2 Päckchen Dr. Oetker Quarkfein Erdbeer-Geschmack
    Belag:
    etwa 1 kg Obst, z. B. Erdbeeren, Weintrauben, Ananas, Himbeeren, Kumquats
    1 Päckchen Dr. Oetker Tortenguss klar
    2 EL Zucker
    250 ml (1/4 l) Fruchtsaft, z. B. heller Traubensaft, Ananassaft
    Außerdem:
    etwa 20 g Kokosflocken
    Vorbereiten: Heizen Sie den Backofen vor. Fetten Sie den Boden der Springform (Ø 28 cm) und belegen Sie ihn mit Backpapier.
    Biskuitteig: Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanillin-Zucker mischen, in 1 Minute unter Rühren einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backin und Gustin mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig in der Springform glatt streichen. Die Form auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben
    Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt)
    Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt)
    Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
    Backzeit: etwa 25 Minuten
    Hinweis: Bitte Gebrauchsanleitung für den Herd beachten.
    Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.
    Anschließend das Backpapier vorsichtig abziehen. Den Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand darumstellen.
    Füllung: Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Schlagsahne steif schlagen. Quark in einer Rührschüssel mit den 2 Päckchen Quarkfein mit dem Handrührgerät (Rührbesen) glatt rühren. Gelatine nach Packungsanleitung auflösen. Erst etwa 4 Esslöffel der Quarkmasse mit Hilfe eines Schneebesens mit der aufgelösten Gelatine verrühren, dann mit der übrigen Masse verrühren. Sahne vorsichtig unterheben. Die Masse gleichmäßig auf dem Biskuitboden verstreichen. Tortenring eventuell mit einem Tafelmesser säubern. Die Torte etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Inzwischen die Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und auf einem Teller erkalten lassen.
    Belag: Obst putzen, eventuell waschen, abtropfen lassen, nach Wunsch zerkleinern.
    Die Früchte dekorativ auf der Torte verteilen. Tortenguss mit Zucker und Saft nach Packungsanleitung zubereiten und gleichmäßig auf den Früchten verteilen. Guss im Kühlschrank fest werden lassen.
    Den Tortenring mit Hilfe eines feuchten Messers lösen und entfernen. Den Tortenrand mit den Kokosraspeln verzieren.
    TIPP: Die Tortenfüllung kann statt mit Dr. Oetker Quarkfein Erdbeer-Geschmack auch mit Zitrone oder Vanille-Geschmack zubereitet werden

  • Malakoff Torte
    Einen dunklen Bisquittboden herstellen aus
    6Eiern
    160g Zucker
    1Vanillzucker
    200g Mehl
    2Teel.Backpulver
    1Eßl.Kakao
    1Teel.Zimt
    von den Tortenboden nach dem auskühlen das obere drittel abschneiden,2Becher Sahne mit einen Päckchen Paradiescreme Vanille verrühren und auf den Boden streichen dann eine Packung Löffelbisquitt(stück für Stück)in Orangensaft tränken und diese darauf verteilen darauf erneut einen Becher Sahnesteifschlagen einigen Schokoraspel unterheben und über die Löffelbisquitt verteilen den oberen Boden aufsetzen und ausgarnieren entweder mit Puderzucker oder mit Sahne spritzen,anschließen noch etwas kühl stellen und dann genießen.Man kann das Rezept auch abändern indem man zum tränken einen anderen Saft nimmt oder auch eien andere geschmacksrichtung von der Paradiescreme verwendet,

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.