Beck
backrezepte

Suche dringend gute Rezepte für finnische Geburtstagskuchen /-Torten.?

Wer ist so nett und kann mir was Leckeres empfehlen?
Vielen Dank schon mal im Voraus.

5 Responses to Suche dringend gute Rezepte für finnische Geburtstagskuchen /-Torten.?

  • Rentiertorte
    Rentierkekse
    Rentierkuchen
    … es muss unbedingt frisches Ren sein! Man kann auch Elch nehmen, wenn gerade kein Rentier zur Hand ist – echte Finnen merken den Unterschied leider sofort …

  • Orangensaft

  • Zutaten
    2 Tassen Mehl
    2 Eier
    1/2 c Milch
    2 Tassen Zucker
    2 ts Backpulver
    1 tb Kakao
    150 g zerlassene Butter
    150 g Butter
    4 -5 El. Puderzucker
    1/2 c kalter Kaffee
    1 tb Kakao
    5 -6 El. Kokosraspeln
    Anleitung
    in Springform backen, Kuchen mit Messer teilen
    Creme zwischen die Haelften.
    viel spaß beim nachbacken und gutes gelingen
    lg

  • Ein Rezept für die Finnische Beerentorte verrate ich dagegen gleich heute, zumal LEO ein appetitanregendes Foto davon aufgespürt hat.
    Natürlich gibt es auch hier nicht das Beerentorten-Rezept, sonders es existieren davon zahlreiche Varianten.
    Ich habe mich für eine besonders einfache und schnelle Version entschieden.
    Zuerst braucht man einen „Wiener Boden“, das ist ein Bisquit-Boden, der meist aus drei Teilen besteht und den man am schnellsten im Supermarkt kauft. Wer ihn selber machen möchte, kann bei meinem Rezept „Normannische Apfeltorte“ nachschauen. Wenn man dann schon einmal im Supermarkt ist, kauft man gleich noch 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver ein (bzw. mehrere, einzeln gibt’s die – glaube ich – nicht), außerdem Milch, ½ Liter Sahne, 1 Paket TK-Beeren und irgendein kleines Flässchen mit alkoholischer Flüssigkeit (z. B. Likör).
    Da ich Pudding ganz selten mit fertig gekauften Pulver anrühre, kann ich hier nicht genau angeben, wieviel Milch dazu nötig ist – das kann man aber im Supermarkt auch gleich nachschauen.
    Zuerst wird der Pudding nach Packungsangabe gekocht. Während er abkühlt (Achtung: Ab und zu rühren, sonst bildet sich eine Haut), werden die Tortenböden vorbereitet, die Sahne geschlagen und die Beeren angetaut. Zuerst werden die Böden mit der gewünschten Flüssigkeit mazeriert. Ideal wäre hier natürlich der finnische Multbeerenlikör LAKKA; nehmen Sie aber einfach einen anderen Likör, den Sie mögen. Dann wird die Hälfte des fast abgekühlten Puddings auf die erste Teigplatte gestrichen. Darauf kommt 1/3 der Beeren und darüber – ebenfalls 1/3 – der geschlagenen Sahne. Dann den zweiten Boden daraufsetzen und das Ganze wiederholen, dann den dritten Boden aufsetzen; leicht andrücken. Mit der restlichen Sahne kann man jetzt die Torte oben und an den Seiten einstreichen und anschließend nach Herzenslust dekorieren: nicht nur mit den übrig gebliebenen Beeren, sondern mit allem, was man vielleicht sonst noch so im Haus hat (Nüsse, Mandelplättchen, Schokoladenstreusel, Minzblätter) – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Geschickte Dekorateure / innen bestreichen die Torte nicht nur mit der Sahne, sondern arbeiten kreativ mit der Spritztülle und bringen hübsche Tupfer darauf an.
    Wie auf dem Foto zu sehen ist, wird die Beerentorte in Finnland gerne mit Multbeeren gefüllt und dekoriert. Wir nehmen hier einfach das, was wir kriegen können: Erdbeeren, Waldfrucht, Himbeeren.
    Guten Appetit!

  • Preiselbeerkuchen (Puolukkakakku)
    Zutaten:
    400 gr Mehl, 200 gr Zucker, 350 gr Preiselbeeren, 2 Eier, 200 ml Sahne, 100 gr zerlassene Butter, 2 TL Ingwerpuler, 1TL gemahlene Nelken, 1 Pck Backpulver
    Zubereitung
    Mehl, Zucker, Backpulver und Ingwer vermischen, Preiselbeeren zerdrücken und zusammen mit den Eiern, Sahne und der zerlassenen Butter dazugeben. Alles mit dem Mixer verrühren. Spring oder Kastenform mit Butter einfetten und Masse einfüllen. Bei 180 Grad 1 Std. backen.
    ————————————–…
    Blaubeerkuchen
    1 kg Blaubeeren, 175 g Butter,
    250 g Mehl, 250 g Zucker, 75 ml Schlagsahne, 1 Ei,
    Semmelbrösel
    Die weiche Butter mit dem Zucker vermischen, Ei, Sahne und Mehl hinzugeben und die Masse verrühren. Teig dann an einem kühlen Ort ca. 20 Minuten ruhen. Ofen auf ca. 200 º C vorheizen und rollen den Teig dünn aus. Die Ränder leicht anheben und die mit Zucker und Semmelbröseln vermischten Blaubeeren auf den Teig geben. Wenn die Kruste goldbraun ist, ist der Kuchen fertig. Je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen.
    ————————————–…
    Runeberg Törtchen
    200 g Butter, 2 Eier, 200 g Mehl, 200 g Zucker, Bittermandelaroma, 450 g fein gemahlene Mandeln, 1 Teelöffel Hirschhornsalz
    Zum Garnieren: 100 g Puderzucker, 6 Eßlöffel Himbeerkonfitüre, 2 Esslöffel Wasser
    Butter und Zucker schaumig schlagen, die Eier einzeln unterrühren, Bittermandelaroma, Mandeln und restliche Zutaten zufügen. Die Masse auf 10 hohe, gefettete Förmchen aufteilen und ca 20 Minuten backen.
    Aus der Form stürzen, auf jedes Törtchen einen halben Teelöffel Konfitüre geben und rund um die Konfitüre mit dem mit Wasser vermischten Puderzucker einen Kreis spritzen
    ————————————–…
    Apfelkuchen nach Mutters Art
    (äidin omenakakku)
    Zutaten:
    100 g Butter, 125 g Zucker, 1 Ei, 200 g Weizenmehl, 2 Teel. Backpulver, 150 ml saure Sahne, 2-3 mürbe äpfel
    Zubereitung
    Zucker und Butter schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und die Sahne langsam unterziehen. Die geschälten äpfel in Stücke schneiden.
    Eine Ringform einfetten.
    Den Teig eingießen, die Apfelstücke hineindrücken und den Kuchen bei ca 175 Grad C ca 50 Minuten in der Röhre backen.
    mehr gibts da unten

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.