Beck
backrezepte

Rezept für pinken Kuchen?

Also, wie man schon der Frage entnehmen kann, suche ich ein Rezept für einen pinken (oder rosafarbenen) Kuchen. Meine Freundin hat geburtstag und sie steht total auf diese Frage – kann mir jemand helfen??? Zum Kuchen:
Er sollte gut schmecken!
Recht leicht zu backen sein (bin da nicht so begnadet)
Und wenn möglich auch kein Vermögen bei den zutaten kosten…
HIIILFE!

6 Responses to Rezept für pinken Kuchen?

  • Guck’ ‘mal bei einer fertigen Rosa Birnen-Apfel-Torte:http://www.oetker.de/wga/oetker/html/fra…
    Das Problem ist, wenn Du in einen normalen, trockenen Teig rote Lebensmittelfarbe hineintust, wird der Teig hellrot, nicht rosa (ist mir selbst schonmal mißlungen).
    Wenn Du aber die rote Farbe mit etwas Cremigem vermischst, müßte es gehen:http://meinbackbuch.de/rezept-detail.php…
    Kannst ja die Herzform weglassen ;). Ansonsten passen rosafarbene Smarties und Ähnliches als Deko immer, wenn’s edler sein soll, gibt es tolle rosa Marzipanrosen. Du kannst natürlich auch einen normalen Kuchen mit rosa Zuckerguß überziehen.

  • Würd ich auch sagen,mach einen Sandkuchen und darein rote Lebensmittelfarbe.Oder eine Cremetorte mit roter LM-Farbe.Oder nen Erdbeerkuchen.Oder nen Marmorkuchen und du wickelst ihn in rosa Marzipan ein.Sieht auch schön aus.

  • Mach doch einen Kuchen den Du kannst und in den Teig tust einfach Lebensmittelfarbe hinzu.

  • Früher gab es bei uns zum Kindergeburtstag immer Papageienkuchen:
    Rezept:
    200g Margarine
    300g Zucker
    300g Mehl
    4 Eier
    1Pk. Backpulver und 1/4l Saure Sahne vermischen.
    In den Teig Pinkfarbene Lebensmittelfarbe rein, gibt es selten, also misch Rot und weiss und mach verschiedene Pinktöne draus. mal hellere mal dunklere Töne. Durch die Sahne ist er wunderbar saftig. Wenn du mehrere Farbtöne machen willst, musst du den Teig eben in entsprechende Teile aufteilen. Mach immer eine Partion fertig und leg sie dann verteilt aufs Blech. Dann nächste Teigportion färben und wieder aufs Bleck kleckseln. Bis das Blech voll ist und du soviele Teile hast wie du willst
    Nun den Teig auf dem Backblech oder in einer anderen Kuchenform 20Min bei 200Grad backen lassen 🙂

  • Hallole,
    das folgende Rezept kommt aus den USA . Die stehen bei Kuchen auf quietschige Farben. Nebenbei sind das aber auch Kalorienbomben. Die Lebensmittelfarben gibt es in jedem einigermaßen sortierten Supermarkt. Ein Konditor kann Dir aber auch aushelfen.
    Zur Einschränkung “leicht zu machen” kann ich nur sagen:
    Ein bisschen Liebe und Geduld braucht jeder Kuchen.
    Nur keine Hektik :-))
    Die Kosten für die Zutaten werden den Etat nicht sprengen.
    Viel Spaß
    ========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.02
    Titel: Red Velcvet Cake
    Kategorien: Kuchen, USA
    Menge: 1 Rezept
    DER TEIG
    280 Gramm Mehl
    2 Essl. Kakao
    1/2 Pack. Backpulver
    150 ml Buttermilch
    270 Gramm Zucker
    2 Eier
    150 Gramm Butter
    1 Prise Salz
    1/2 Teel. Zimt
    Rote Lebensmittelfarbe
    DAS ICING FÜLLUNG UND BEZUG
    200 Gramm Philadelphia Frischkäse
    150 Gramm Weiche Butter
    150 Gramm Zucker (oder nach Geschmack mehr…)
    150 Gramm Quark (mager)
    Das Geheimnis?? Die Lebensmittelfarbe! Und die unvergleichlich frische Buttercreme!
    Der Kuchen:
    Butter, Zucker, Salz, Zimt, Kakao sehr schaumig rühren.Die Lebensmittelfarbe unterrühren. Dabei gilt: nur nicht geizen!!! In Verbindung mit dem Kakao soll eine tiefrote, samtige Farbe entstehen. Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Buttermilch unter die Teigmasse ziehen.Eine Springform fetten, mehlen und mit dem Teig füllen. Bei 170 Grad ca. 50 Min. backen . Stäbchenprobe: bleiben Teigreste am Holzstäbchen hängen, ist der Kuchen noch nicht gar.
    Das “Icing”:
    Damit ist die Buttercreme gemeint, mit welcher der Kuchen gefüllt und überzogen wird.Alle Zutaten mit dem Mixer kräftig aufschlagen. Den Kuchenboden halbieren. Mit einem Drittel der Creme bestreichen, den anderen Kuchenboden daraufsetzen und alles mit der restlichen Creme einstreichen. Der wundervolle Anblick beim Anschneiden entschädigt fürs schlechte Kalorien-Gewissen!

  • Hallo LittleHope,
    ich nehme mal an, dass Deine Freundin auf diese Farbe steht aber nicht auf die Frage. LOL
    »Meine Freundin hat geburtstag und sie steht total auf diese Frage«
    Ich würde es mit einer Philadelphia-Torte versuchen, denn sie ist total einfach zuzubereiten – der Clou dabei: Der Backofen bleibt aus!
    1. Variante:
    150 g Löffelbiskuits
    125 g Butter
    400 g Frischkäse (Philadelphia)
    2 Zitronen
    160 g Zucker
    1 Götterspeise Himbeer, Erdbeer oder andere rote
    1/8 Liter Wasser
    3 Becher Sahne
    Erdbeeren (oder entsprechende andere rote Früchte)
    150 g Löffelbiskuits zerkleinern (Küchenmaschine), 125 g Butter zerlassen, alles mischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken. 2 Päckchen Philadelphia oder ähnliches mit dem Saft von 2 Zitronen und 160 g Zucker verrühren. 2 Becher Sahne steif schlagen. 1 Päckchen Götterspeise nach Packungsanweisung, jedoch nur mit 1/8 l Wasser zubereiten und auf Handwärme abkühlen lassen. Unter die Philadelphiamischung rühren und in den Kühlschrank stellen. Wenn man mit der Gabel Spuren ziehen kann, die Sahne untermischen und auf den Boden füllen. Für Min. 3 Stunden in den Kühlschrank. Nach Geschmack kann man noch etwas Obst in die Masse geben. Vorsichtig den Rand lösen und mit Sahne und dem roten Obst verzieren.
    __________________________
    2. Variante:
    36 Kekse (Butterkekse)
    125 g Butter oder Margarine
    750 g Frischkäse
    1 Tasse Puderzucker
    100 g Haselnüsse, gemahlen
    2 Becher süße Sahne
    1 Pck. Sahnesteif
    1 Pck. Vanillezucker
    1 Glas Sauerkirschen
    1 Pck. Tortenguss, rot
    Einen Springformrand mit Alufolie umwickeln und auf eine Tortenplatte setzen. Butter und zerbröselte Butterkekse miteinander verkneten und auf die Tortenplatte drücken. Darauf den mit Puderzucker verrührten Käse geben. Darüber die Nüsse verteilen. Sahne und Sahnesteif mit Vanillezucker schlagen und ebenfalls darübergeben. Zum Schluss die Kirschen gut abtropfen lassen und auf der Sahne verteilen. Den Kirschsaft mit dem Tortenguss andicken, kurz abkühlen lassen und über die Kirschen geben. Die Torte 2 Stunden kalt stellen.
    Oder eine Rosa Traumtorte?
    200 g Zucker
    1.000 g Quark (Magerquark)
    1 Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
    3 Eier
    500 ml Sahne
    2 Pck. Gelatine, rot (oder 18 Blätter)
    500 g Früchte, rot, gemischt (z.B. Kirschen, Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren oder Waldfrüchte)
    1 Tortenboden (Obstboden)
    Die Eier trennen. Erst den Eischnee, dann die Sahne steif schlagen, so muss der Mixer zwischendurch nicht abgewaschen werden. Den Quark mit Zitronensaft, Schale, Eigelben und Zucker verrühren. Gelatine zubereiten.
    Aufgelöste Gelatine unter die Quarkmasse rühren. Eischnee und steif geschlagene Sahne unterheben. Zum Schluss die abgetropften Früchte unterheben. Alles in eine runde Plastikform (ca. 30 cm Durchmesser) geben, die zugedeckelt werden kann, und glatt streichen.
    Den Biskuitboden leicht in die Masse drücken. Den Behälter zudeckeln und ca. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Torte fest ist.
    Zum Stürzen den Behälter kurz in heißes Wasser halten, mit dem Messer am Rand langfahren und dann ganz einfach auf eine Tortenplatte stürzen.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.