Beck
backrezepte

Mal ganz ehrlich.. Wer von euch ist so richtig Schadenfroh?

Lacht ihr auch gerne wenn wen anders etwas passiert? Dreht euch genau im richtigen Moment um und seht was passendes 🙂 Mal ganz ehrlich

10 Responses to Mal ganz ehrlich.. Wer von euch ist so richtig Schadenfroh?

  • ICH!!!! Ja ich gebe es zu. Ich bin super Schadenfroh manchmal.

  • von fall zu fall. ich hätte ein negatives beispiel, die pannenshows in denen reihenweise alle übel auf die klappe fallen.

  • na logisch:-)
    aber nur solange niemand ernsthaft zu schade kommt.
    ich kann auch prima über mich selbst lachen…..
    in dieser oftmals miesen welt,hält einen der humor über wasser….

  • Oh ja, ich gebs zu. Sorry! Aber es gibt nix besseres zum Lachen als wenn einem anderen etwas gründlich in die Hose geht! xD Etwas fällt runter, geht kaputt oder wird zerstört. Je origineller die Art des Missgeschickes, desto lustiger ists!

  • Nee, ich hab meistens Mitleid, wenn jemand hinfällt, dann lacht man ja oft nur, wenn es besonders komisch aussah und fängt sich aber schnell, Schadenfrohe weiden ja sowas noch ewig aus! Nee das mach ich nicht!:)
    Seh ich anders als der erste Antworter, mir kommt Schadenfreude oft anerzogen und Falsch vor!

  • ich glaub so ein wenig schadenfroh ist jeder von uns.
    Ich bin es natürlich auch hin und wieder aber nur bei meinen Feinden ( wenn sie man z.b merkt das bei ihnen gerade alls “abwärts” im Leben.
    Aber das auch nicht lange. Ich lächel kurz und dann wars das für mich auch.
    Mich interessiert nicht das Leben anderer sondern meins 😉

  • Die Schadenfreude ist relativ und situationsbedingt:
    Symbolisches Beispiel: Ich fahre mit dem Auto in der 30er Zone so ca 30 bis 33km/h. Hinter mir
    drängelt, hupt einer, der dann auch richtig zackig überholt.
    – er wird geblitzt, kostet richtig Geld = superschadenfroh
    – er baut einen Unfall, z.B. streift einen Baum. Ich helfe sofort, null Schadenfreude
    – er baut einen Unfall und verletzt jemand anderen: am liebsten würde ich ihm eine aufs Maul geben.

  • Wenn es wirklich lustig ist, und kein Mensch dabei zu Schaden gekommen ist, dann ist das eher nur zu menschlich.
    Schadenfreude empfinde ich dann, das gebe ich zu, wenn Hundefanatikern, die keine Rangordnung einführen, keine Erziehung durchführen, ihre Tölen verwöhnen und vermenschlichen, auf ihren Kötern auf der Nase herumgetanzt wird. Incl. Rumfäkalieren, rumrandalieren und beißen.

  • Ich nicht, weil ich genau weiss, wie das ist, wenn andere so über einen lachen.
    Habe einen Bruder und eine Schwester, die mich ständig auslachte und fände es mal wirklich besinnlich für die beiden, wenn denen über Jahrzehnte hinweg die gleichen Dinge wiederfahren würden. Mal schauen, wer von uns dann hinterh da drüber lachen würde.
    Wenn ich über ein Missgeschick lache, dann lache ich über die reine Vorstellung darüber und über die unfreiwillige Komik, die eine solche Situation ergibt, aber niemals über die tatsächliche Situation, da diese durchweg äusserst ernst hätte sein können. So wie beispielsweise vor kurzem die Geschichte mit der umgefallenen Kutsche und dem Mädchen, welches gefragt hatte, ob sie tatsächlich umgefallen sind.
    Das ist Situationskomik. Aber keine Schadenfreude.

  • Schadenfreude ist nicht künstlich und somit eine ehrliche pure Sache.
    Kinder können das sehr gut zeigen, werden aber immer um erzogen. ( “Darüber lacht man nicht !” )
    @ florian l
    Natürlich möchte ich nicht das etwas ernsthaftes passiert, das ist logisch !
    Aber die Torte im Gesicht,das Eis auf der Hose, die Glastür die sich nicht automatisch öffnet, der Clown der stolpert, das sind doch Sachen wo man nicht gleich in Mitleid ausbrechen muss .
    PS
    DR sind nicht von mir.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.