Beck
backrezepte

Kuchenrezepte?

Ich würde mich sehr freuen, wenn jeder einmal sein liebstes Kuchenrezept vorstellt (oder Keksrezept)

10 Responses to Kuchenrezepte?

  • Hallöchen,
    SCHMANDTORTE
    Teig:
    75 gr. Zucker
    75 gr. Butter
    1 Ei
    175 gr. Mehl
    1/2 P. Backpulver
    daraus machst du erst mal einen Teig, und gibst ihn in dei Springform.
    Schmandcreme:
    1/2 Liter Milch
    200 gr Zucker
    2 Päckchen Vanillepudding (oder Sahnepuding)
    3 Becher Schmand
    1 Dose Mandarinen (oder anderes Obst)
    1 Tortenguß
    Du rührst die beiden Päckchen Puddingpulver mit dem halben Liter Milch und den 200 gr. Zucker an.
    (Wie auf der Anleitung beschrieben aber nur mit 1/2 Liter Milch, nicht mit 1Liter,den du sonst für 2 Päckchen brauchst).
    Kurz abkühlen lassen
    Dann rührst du die 3 Becher Schmand darunter
    Nun kommt alles auf den Kuchenteig in die Springform.
    Die Mandarinen auf dem Kuchen verteilen.
    Bei 175 grad ca. 50-60 Min backen.
    Die letzen 15 Minuten kannst du den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit die Mandarinen nicht braun werden.
    Wenn der Kuchen abgekühlt ist, dan Guß darauf geben.
    Schmeckt auch superlecker mit frischen Erdbeeren.Diese aber erst nach dem backen daraufgeben. (NICHT MITBACKEN)
    Viel Spaß und “Guten Appetitt”

  • Hier mein Lieblingsrezept:
    Wiener Apfelkuchen
    125 g Butter
    125 g Zucker
    1 Ei
    1 Vanillezucker
    1 Tl Backpulver
    6-8 Äpfel schälen in Spalten schneiden und auf den Teig verteilen.
    125 g Butter(flüssig)
    125 g Zucker
    100 g Mehl
    1Ei
    alles verrühren
    200 g Sahne schlagen, unterheben und auf den Äpfeln verteilen Mandelblättchen und 1 Eßl.Zucker darüberstreuen.Bei ca. 160 Grad(Heißluft) ungefähr 1 Std backen.
    Guten Appetit

  • schnell und einfach:175g Zucker,175g Margarine,175g Mehl gesiebt,1/2 P.Backpulver,3 Eier,abgeriebene Zitronenschale,etwas Vanillezucker.Alles zu einer lockeren Masse verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.Ca.20 min backen bei 175 Grad.Etwas abkühlen lassen und einen Guss aus Puderzucker und Zitronensaft drüberstreichen.
    GUTEN APPETIT

  • Mein liebstes gibt es fast nicht, habe zu viel verschiedene recht gern.
    Schnell und gut:
    Roulade auf 1,2,3
    6 kl. Eier, 6 Eßlöffel Mehl, 6 Eßlöffel Zucker
    Eier mit Zucker schaumig rühren bis es eine enorme Menge wird.
    Geht wahnsinnig auf. Mehl ganz sacht unterheben.
    Aufs Blech streichen, für ca. 10-15 Min. je nach Ofen auf 180° vorgeheizt backen.
    Zubereitung insgesamt ca. 20-25 Minuten.
    Beliebig füllen. Je nach Fülle vorher im Tuch einwickeln.
    Zitronenkuchen:
    1 Becher Sahne, 2 Becher Mehl, 1 Becher Zucker, 1 Zitrone, 1 Backpulver, ca. 100g Vanillezucker
    Sahne, Zucker rühren, Mehl und Backpulver dazu, 1/2 Zitrone hineindrücken.
    In Kastenform für ca. 55 Minuten auf 180° vorgeheizt backen.
    Glasur: 1/2 Zirone Saft mit Vanillezucker einrühren bis dickflüssige Masse, wenn der Kuchen abgekühlt ist bestreichen.
    P.S. Der Kuchen löst sich am besten aus der Form, wenn dieselbe gut eingefettet wurde und nach der Backzeit für ca. 10 Minuten an einem kühlen Ort steht, dann erst herausstürzen.
    Wünsche Gutes Gelingen

  • www. Omas Küche kann das besser.

  • Hi, eigentlich kann ich dir nicht sagen,welches mein Lieblings Kuchengericht ist.Aber diesen hier bereitet man ganz einfach vor
    und er muss nicht langen backen:
    Versenkte Äpfel im Biscuitteig
    Zutaten
    3 Eier
    3 El Zucker
    3 El Mehl
    ca.2 mittelgroße Äpfel
    Zuerst trennst du Eiweiß und Eigelb.Das Eiweiß schlägst du mit einem Rührgerät steif.Danach gibst du den Zucker zu dem steifen Eiweiß und rührst weiter mit dem Rührgerät.Wenn der Zucker sich aufgelöst hat,hebst du vorsichtig mit einem Löffel das Mehl unter den Teig.Das ganze (Biscuitteig) tust du in eine Springform.Bevor du den Kuchen in den Backofen schiebst verteilst du Äpfelstücke auf den Teig.Backzeit ca.20-30 min.
    Viel Erfolg wünscht dir claudinchen_sardinchen

  • HIMMELS-TORTE
    Teig:
    Rührteig:
    250 g Margarine
    200 g Zucker
    1 Packung Vanillin-Zucker
    4 Eigelb
    250 g Weizenmehl
    2 TL Backpulver
    Belag:
    4 Eiweiß
    50 g Zucker
    1 Packung Vanillin-Zucker
    1 TL Zimt
    100 g Mandeln, gehobelt
    Füllung:
    400 g Johannisbeeren
    125 g Puderzucker
    500 g Schlagsahne
    3 Packung Sahnest
    Zubereitung:
    Aus Margarine, Zucker, Vanillin-Zucker, Eigelb, Mehl und Backpulver einen Rührteig erstellen. Für 4 Böden (je Torte) jeweils 2 Eßlöffel Teig auf gefetteten Springformboden streichen. Belag: Eiweiß steif schlagen. 1/4 des Eischnees auf jedem Boden verteilen. Zucker, Vanillin-Zucker und Zimt mischen. 1/4 davon und 1/4 der Mandeln auf jeden Boden streuen (ohne Springformrand backen). Ofeneinstellungen: Strom: 175-200 °C (vorgeheizt), Gas: 5 Minuten vorheizen 3-4, backen 3-4. Backzeit: 15-20 Minuten. Böden nach einigen Minuten lösen, erkalten lassen.
    Füllung: Vorbereitete Johannisbeeren mit gesiebtem Puderzucker bestäuben. Schlagsahne mit Sahnesteif nach Anleitung steif schlagen. Johannisbeeren unterheben. Böden mit Füllung zusammensetzen. Mit einem Boden abschließend.
    viel erfolg beim nachbacken!

  • Hi,
    also ich liebe Kekskuchen! Da könnte ich mich reinlegen… Hmmm, lecker!
    Das beste Rezept, das ich gefunden habe und immer wieder verwende ist das hier:
    http://www.rezept-kobold.de/rezepte/13.html
    Gruß Condi76

  • Mohrenkopf – Torte
    Zutaten für Portionen
    12 Schokoküsse (Mohrenköpfe)
    500 g Quark
    2 Becher Schlagsahne
    1 Tortenboden (Biskuitboden)
    Mohrenköpfe von den Waffelböden heben und mit dem Quark verrühren. Dann ein bis zwei Becher geschlagene Sahne unterheben. Dann sechs Mohrenköpfe halbieren und auf dem Tortenboden am Rand im Kreis aufstellen. In die Mitte die Mohrenkopf-Quark-Sahne-Masse geben und glatt verstreichen. Die übrig gebliebenen Waffelböden halbieren und damit die Torte verzieren.
    Schnell und Simpel zu machen aber in meinen Augen Mega schmackhaft , kann da noch ne Dose Mandarinen absieben und reintun ideal für den Sommer Fruchtig , Frisch

  • * Frankfurter Kranz nach Regine Hildebrand
    hat meine Tochter gemacht, einfach lekker.http://www.tamkat.sky.hl-users.com/Backe…
    ( 4 Portionen )
    Kategorien
    * Backen
    Zutaten
    4 Eier
    250 Gramm Zucker
    1/2 Pack. Backpulver
    200 Gramm Weizenstärke
    50 Gramm Maisstärke
    Margarine
    — für die Form
    — und den Krokant
    1/2 Ltr. Milch
    3 Pack. Vanillesaucenpulver (zum
    — Kochen!)
    Zucker
    250 Gramm Margarine (zimmerwarm)
    1/2 Pack. Grobe Haferflocken
    Zubereitung
    Für den Teig den Backofen auf 220°C vorheizen. In einer Schüssel die 4 Eier verrühren, 250 g Zucker zugeben und mit einem Handrührgerät schaumig quirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann Backpulver, Weizen- und Maisstärke untermischen, eventuell 2-3 EL Wasser zugeben, wenn der Teig nicht weich genug ist. Eine Frankfurter- Kranz-Form (runde Form mit Loch in der Mitte) ausfetten, Teig einfüllen und im Ofen etwa 20 Minuten backen (vorher nicht die Ofentür öffnen). Dann aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Für die Creme die Milch erhitzen, das Vanillesaucenpulver anrühren und in die kochende Milch rühren, mit Zucker süßen. Zu einer dicken Sauce kochen, abkühlen lassen (öfter rühren, damit es keine Haut gibt). 250 g weiche Margarine in einer Schüssel schaumig rühren (wieder mit dem Handrührer) und die Puddingsauce unterziehen. Für den Krokant in einer Pfanne etwas Margarine erhitzen, die Haferflocken anrösten, bis sie leicht gebräunt sind. Dann einen Löffel Zucker darüberstreuen – feste mit einer Gabel rühren, er wird sofort braun. Kräftig rühren, bis die Haferflocken vom Karamel überzogen sind, sofort die Pfanne vom Herd nehmen und den Inhalt auf einen kalten Porzellanteller kippen. Für die Torte den erkalteten Kuchen stürzen (er muß richtig kalt sein, sonst bröselt er), mit einem großen Messer oder einer Palette waagerecht in mindestens 5 Scheiben teilen je mehr, desto besser. Jede Scheibe mit der Puddingcreme bestreichen, dann die nächste Scheibe passend auflegen, Creme darauf und so weiter, bis man oben ist. Zum Schluß die Torte von außen mit Creme bestreichen und mit dem zerbröselten Haferflocken-Krokant garnieren. Möglichst noch einige Zeit in den Kühlschrank stellen, damit er schnittfest wird. Tipps: Traditioneller Geburtstagskuchen im Hause Hildebrandt, wie er seit den 50er Jahren gebacken wird: Mit Margarine statt Buttercreme und gerösteten Haferflocken statt Mandeln. Am besten schmeckt er, wenn er einen Tag im Kühlschrank gestanden hat. Wenn’s schnell gehen muß: den Kuchen für 10 Minuten in den Tiefkühler stellen.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.