Beck
backrezepte

Kosten einer hochzeit?

mich interresiert alles! standesamt,catering,location,und und und. erzählt mir einfach wie s bei euch so war. wäre toll. danke

3 Responses to Kosten einer hochzeit?

  • Sie kostet die Freiheit! (Grins)
    Roland H

  • Ciao : )
    Also wir haben mit 60 Leuten in der Toskana in einen Weingut geheiratet.
    Möchte dazu sagen, dass die Kosten für das Weingut für 1 Woche war und für alle Gäste.
    Weingut für 1 Woche 4000.- Euro
    Catering (gesamt) 2700.- Euro
    *Standesamt Siena 125.- Euro
    *Kleid u. Zubehör 510.- Euro
    *Anzug mit Zubehör 490.- Euro
    *Blumenschmuck, Deko 110.- Euro
    *Fotograf 1500.- Euro
    *Auto 150.- Euro
    *Sonstiges 120.- Euro
    *Ringe 700.- Euro
    Torte (Italien) 180.- Euro
    Brautstrauß 40.- Euro
    _____________
    insgesamt: 10 675.- Euro
    zum Vergleich das Angebot von einen kleinen Schloss in Deutschland für einen Tag.
    Saalmiete 1500.- Euro
    Catering 5880.- Euro ohne Getränke!
    Getränkepauschale 800.- Euro
    Torten 560.- Euro
    ————————-
    insgesamt 8740.- Euro in Deutschland plus
    Rest * ist 3705.- Euro
    ______________
    12445.- Euro
    DJ und Friseur mussten wir nicht bezahlen, das waren Geschenke : )

  • Standesamt? Das war zweistellig, meine ich. Also nicht der Rede wert.
    Ebenso wie unsere Klamotten. Da haben wir uns nichts extra gekauft.
    Der Empfang nach dem Standesamt fand in den eigenen Räumlichkeiten statt – vielleicht 100 Euro für Canapées und Getränke, plus eine schalflose Nacht für mich, in der ich das vorbereitet habe. Aber da waren wir ja auch noch ca. 15 Personen, mit denen wir dann abends in einem netten Restaurant gegessen haben. Ca. 600 Euro mit Trinkgeld (es ist wirklich eine besondere Erfahrung, mal so um die 50 Euro als Trinkgeld rüberzureichen – kann ich nur empehlen!).
    Am nächsten Tag dann Party mit ca. 80 Personen. 500€ für die Location ohne alles, vielleicht 1000€ für Getränke, von denen noch einiges übrig blieb, 500€ für einen famosen Discjockey samt Equipment, sensationelle 1800€ für ein kaltes und ein warmes Buffet, 160€ für die vierstöckige Torte, und wer weiß was noch. Ein Hotelgast aus Übersee, wo wir die Übernachtungskosten übernommen haben… Am Ende waren es um die 10.000 Euro – viele teure Kleinigkeiten blieben unerwähnt. Ebenso wie die Ringe, für die ich nochmal ca. 1500€ bezahlt habe. Wem das schofel klingt: Dafür habe ich sie selbst designt, und das ist unbezahlbar :-p
    Wohlgemerkt: Das ging alles ohne kirchliche Trauung ab.
    Und meine Frau und ich sind beide wirtschaftlich denkende Menschen, und wir waren sehr zufrieden, wie wir das hinbekommen haben. Was wir dafür bekommen, sprich: erlebt haben, war einfach unbeschreiblich. Und hat meine Frau restlos überzeugt, dass es richtig war, so eine große Veranstaltung zu machen – dazu musste ich sie nämlich erst überreden 🙂

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.