Beck
backrezepte

Ist deutsches Brot jetzt ungesund?

Die EU sagt deutsches Brot enthält zuviel Salz.

14 Responses to Ist deutsches Brot jetzt ungesund?

  • Die EU redet viel dummes Zeug!

  • Ich lass mir von denen mein Leberwurstbrot zum Kaffee am Morgen nicht vermiessen.

  • Na bitte, erst die Raucher und jetzt die Brotesser. Gesundheitsfaschisten hören nie auf, wenn sie mal angefangen haben…
    Und das meine ich jetzt mal völlig ernst!

  • Lieber ein leckeres Brot mit zu viel Salz, als nur noch chemisch behandeltes Gemüse und Obst aus dem Rest Europas.

  • Als ob es in Europa nichts Wichtigeres gibt, als den Salzgehalt unseres Brotes.
    Ich backe mein Brot selber, da weiß ich was drin ist.

  • So? Dann esse mal dieses völlig geschmacksneutrale spanische Weißbrot. In spanischen Restaurants und Hotels habe ich oft Salz- und Pfefferstreuer auf den Tischen vermisst.

  • Deutsches Brot und deutsche Backkunst,
    sind auf der ganzen Welt einmalig.
    Die EU-Idioten sind völlig überflüssige
    Abzockmaden im Speck!
    (sagt ein Nichtdeutscher)

  • die eu soll sich jetzt mit jahrzentelangen deutschen backtradition besser auskennen? was für ein schwachsinn. wenn du ein gutes brot essen wills rate ich am besten zu einem bio brot. zur not frage den bäcker nach einem brot mit weniger salz.

  • Nein, sagt sie nicht.
    Aber deutsche “Zeitungen” sind auch nicht immer bildend.

  • Noch ein Grund mehr, warum ich meine Wurst lieber ohne Brot essen sollte *g*.
    Quatsch, was die EU da labert. Jahrelang hat’s niemanden gestört, wir alle sind damit groß geworden und plötzlich wäre das schädlich?
    Die sollten mal lieber eine Maggi Tütensuppe oder so auf deren Salzgehalt hin untersuchen, denn da hätten sie mal so richtig Grund zu meckern!

  • das vom discounter oder das aus der grossbäckerei wo nur backmischungen benutzt werden ist auch ohne salz nur müll aber wer sowieso nur immer das billigste kauft den intressiert es ja sowieso nicht der stopft seinen kindern ja alles in den rachen solange es nur billig ist wie er selbst

  • deutsches brot wird nicht urplötzlich ungesund, nur weil die eu es sagt.
    das würde ja bedeuten, dass etwas nicht ungesund ist, wenn die eu nichts sagt.
    die eu kann viel sagen, wenn der tag lang ist- mach ich auch.
    aber der eu wird leider mehr glauben geschenkt- obs stimmt oder nicht!
    es wird aber gottlob niemand gezwungen brot zu essen!

  • Wenn du bei allen was die EU so verzapft fragen willst was jetzt dann kommst du aus dem grübeln nicht mehr raus.Manches mag ja stimmen wenn es um den Umweltschutz geht aber bei Brot das von einem Bäcker nach alter Handwerkskunst hergestellt wurde haben die EU Beamten keine Ahnung eine gewisse Menge Salz gehört ein fach in ein Brot weil es gebraucht wird nicht nur für den Geschmack sondern auch damit gewisse Bestandteile erst richtig zur Geltung kommen z.B. die Hefe arbeiten kann. Die Hefe arbeitet auch mit Zucker aber wer mag schon Zuckersüßes Roggenbrot

  • Hallo,
    da hat die EU sogar recht: objektiv betrachtet enthält deutsches Brot schon recht viel Salz und zuviel Salz ist ungesund.
    Aber es schmeckt nun mal und wir sind auch dran gewöhnt.
    Also ganz einfach:
    Wir essen unser Brot weiter wie gehabt und sparen das Salz woanders ein. Das Problem ist ja nicht, dass wir mit dem Brot, sondern insgesamt zu salzreich essen. Chips, Salzstangen usw. sind völlige übersalzt. Aber eben auch viele Fertigprodukte.
    Wir haben also eigentlich kein Problem mit unserem Brot, sondern mit allem anderen, was uns die Nahrungsmittelindustrie so anbietet.
    Gruß
    Ronald

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.