Beck
backrezepte

Ideen für kleine Geschenke / Aufmerksamkeiten / Anerkennungen?

So, der Winter naht wieder, und damit auch die Zeit, in der man sich gerne mit kleinen Geschenken bei anderen Menschen für etwas bedankt oder ihnen seine Anerkennung ausdrücken möchte. Insbesondere Vorgesetzte in Firmen oder auch Freiberufler wie ich tun sich da immer schwer, etwas Passendes zu finden: Es soll den Etat nicht überstrapazieren, aber trotzdem irgendwie originell sein. Vor allem, wenn eine ganze Abteilung zu “beschenken” ist, kann das kompliziert sein. Welche Ideen habt Ihr denn so, für “Gruppengeschenke”, oder auch individuell? Oder was würdet Ihr als Mitarbeiter Euch wünschen (abgesehen von Gehaltserhöhung)?

13 Responses to Ideen für kleine Geschenke / Aufmerksamkeiten / Anerkennungen?

  • wein und sekt kommt eigentlich auch immer gut an. für die mitarbeiter die kinder haben ein kleines stofftier oder ein pixibuch mitgeben,oder du richtest ein büffet aus.

  • Also wir haben im letzten Jahr von unserem Chef einen Gutschein für einen Beusch in einem griech./roem. Bad
    erhalten (Wert ca. 35 €). Das ist enorm gut angekommen.
    Klar, Spirituosen, Süssigkeiten ist auch eine Idee – aber in der Zwischenzeit sehr verbreitet.
    Schön wäre auch ein netter Ausflug mit Kind und Kegel, z.B.
    in einen Erlebnispark.

  • Mein Chef schenkt mir zu Weihnachten z.B. einen guten Tee, ein kleines Fläschen Punsch, o.Ä. Eine echte Anerkennung muß persönlich sein. Dann nämlich sagt sie mir (dem Mitarbeiter) “Du bist nicht nur eine etwas anders geartete Maschine für mich, sondern ich sehe Dich auch als Mensch”. Bürokrams würde ich als Beleidungung verbuchen.
    Und zwischendrin mal mit der Abteilung Essen gehen macht sich auch sehr gut. Dann aber nicht nur über die Arbeit reden, sondern privat (siehe oben, Anerkennung als Mensch).

  • eine blume sagt mehr als tausend worte und für die männer wie wärs mit merci soll ja nur ne aufmerksamkeit sein !
    mein chef bringt dann mal frühstück mit so mit brötchen usw.
    wenns den ruhiger wird und wir frühstücken dann zusammen geht sicher auch mit kuchen

  • Mein früherer Chef hat eine Zeit vor Weihnachten so zufällig mit jedem Mitarbeiter mal über Süßigkeiten geredet, erzählt, dass er selbst gerne Lakritzen mag und so das Thema drauf gebracht. Er hat sich alles gemerkt und hat zum Nikolausmorgen jedem eine kleine Tüte Lieblings-Süßkram hingestellt. Der Kollege, der nichts Süßes mochte, hat übrigens eine gleiche Cellophantüte bekommen – mit MIni-Salami drin. Fanden wir alle toll. Sehr individuell und ein bisschen Arbeit – aber eben deshalb super nett.
    Ist schon über 10 Jahre her – habe ich aber bis heute nicht vergessen!
    Oh, und Namensschildchen drauf, nicht vergessen – handgeschrieben: “für Lieschen Müller” – ganz wichtig!

  • also an meinem vorherigen arbeitsplatz sind wir mit cheffin und deren töchtern ganz locker pizza essen gegangen, in ner super pizzeria ( logisch, die hatte ich vorgeschlagen). aber was wirklich ein netter zug war, der noch dazu preiswert ist: an nikolaus hatten wir alle ein nikoläuschen oder sowas in unseren taschen, an ostern ein lindt-häschen. keine grosse sache, aber echt lieb. wurde immer von der tochter heimlich reingesteckt. kannst ja zu jedem teil auch was persönliches schreiben. kommt besser an , als irgend ein anderer unpersönlicher quatsch, egal was er kostet.

  • Hallo Alwin_E, man neigt im allgemeinen immer mit Präsenten aus der eigenen Angebotspalette dessen was man “verkauft”.
    Und ich meine damit tut man allen etwas gutes.grins
    Wäre ich bei einer Versicherung, würde ich für eine Abteilung eine Gruppenunfallversicherungspolice schenken.
    Schon ist man im Nachfolgegeschäft.
    Oder bei den “schönen” Wetter zu Weihnacht mache doch einen Deal mit einer Autowaschanlage. 50 Gutscheine, dafür bekommst Du leicht 4 Wochen Gratiswäsche.
    Freikarten für einen kulturellen Abend in der Stadthalle,
    Für die Damen 1€ mit den Hinweis, sie können dich jederzeit mit jedem Problem anrufen und sie dürfen ihn nur dazu verwenden.
    In der eigenen Abteilung/Firma 1 Flasche Wein/Sekt mit Firmenetikette und Dank mit Namen des “Empfängers”
    Spendenaufruf im Namen der Spender etwas für ein Hilfswerk oder Pflegeheim in der unmittelbaren Nähe der Firma geben und selbst den Betrag, statt Geschenke, mit Geld aufstocken
    Viel Spass Gruß der Pate

  • Kaufe mehrere 375ml Miniflaschen Wein (um die
    Versandkosten zu minmieren):
    “Kanu” (ein mystischer Vogel)
    “Limited Release — Kia Ora — Noble Late Harvest” .
    Nicht ‘so’ teuer (uebers Net denke ich so €15,-)
    aber derart “stilvoll und edel” verpackt, das faellt auf.
    ———-
    Und hier die Poesie dazu:
    The grapes were handpicked in the early morning from selected bush vines. The vineyards are situated in the prime Koelenhof area of Stellenbosch. The word koel is the Afrikaans word for cool and best describes how the area benefits from gentle sea breezes in the summer months. ..

  • Ich finde deine Frage genial – vor allem dass du dir überhaupt und dann noch so frühzeitig Gedanken darüber machst.
    (Auch wenn es anscheinend inzwischen Leute gibt,die solche “kleinen” Aufmerksamkeiten nicht (mehr) schätzen)
    Gemeinsames Frühstück oder brunch (in der Firma oder im Cafe) – wurde bereits genannt.
    Was ich persönlich auch gut finde sind z.B. Gutscheine für Kino oder ( wenns mehr sein soll) für Konzert,Musical oder Theater,das geht bei Ticketagenturen auch als “offener”Gutschein über einen bestimmten Betrag.
    – oder du schenkst jedem eine Flasche Glühwein oder Jagertee evtl. mit einer Dose Lebkuchen dazu

  • also ich habe neulich so kleine (wirklich kleine) blumentöpfchen mit rosen im blumenladen gesehen. fand sie total süß. werde mir morgen ein paar holen, und dann blumentöpfchen dazu. und die natürlich alle individuell anmalen (male eh alles an, was nicht abhaut…). glaube, da freuen sich ein paar leutchen. gut, für eine firma zu aufwendig(oder aufwändig ???), aber da kann man dann ja ganz normale blumentöpfchen nehmen. so ein rosentöpfchen kostet nur 1 euro….vielleicht einfach ein kleines kärtchen ranhängen, damit es persönlicher wird.
    oder wenn du weißt, wer was gerne nascht…weißt du aber sicher selber…
    jedenfalls habe ich mal den vollen fehler gemacht. hatte mal einen stark übergewichtigen freund (nicht mehr lange dann, grins) und dem habe ich einen korb mit exotischen früchten geschenkt…der war sauer, weil keine salami drin war….

  • Oh bitte vermeide es deine Leute mit irgendeinem Plunder zu beschenken, der ohnehin in der nächsten Schublade auf nimmerwiedersehn landet.
    Schön das du dir darüber Gedanken machst, denn da bist du echt schon die Ausnahme.
    Aber bevor sich jemand übergangen fühlt, finde ich auch, das das ganze Team da miteinbezogen werden sollte.
    Wie wärs wenn du einen Frühstücksbrunch organisierst? Kegel, Bowlen.. einfach ein kleiner Ausflug. Mal raus aus der Firma.

  • man lass bitte niemand glauben das du der bussinesman bist :))
    normalerweise schenkt der chef der abteilung was er ihr sowiso geben muss
    agenda kalender taschenrechner gutschein für bleisteiffte
    als geschenk presentiert kan der dumme arbeiter dan wählen zwischen der weisen oder schwarzen arbeitsmappe damit er das glücksgefühl der wahl bekommt und sich einbildet es sei eine besondere leistung
    und wen du den leuten wirklich was schenken willst dann machst einen algemeinen freitag und gehst mit allen essen oder bowlen oder etwas cooles … das fördert das team gefühl
    aber weisst was … eigentlich mag ich dir garnicht so wirklich antworten den ich werde dafür nicht bezahlt und als derjenige der seine abteilung beschenken will musst dir selbst was einfallen lassen oder jemanden anstellen der sich was einfallen lässt … hoffentlich ein pr manager der dich gleich mit über die kante reisst :)) … aber als einer der selbst zur untersten arbeiter kategorie gehört mag ich ehrlich gesagt nicht wirklich tips and die obere kategorie geben und noch erklären wie das geschäft normalerweise läuft … ich hoffe mal deine arbeiter werden sowas nicht tollerieren und anstadt sich beschenken zu lassen dafür etwas veruntreuuen :)) :p

  • im winter sind orchideenrispen besonders preiswert. die halten bis zu 14 tagen, sind wunderschön, werden in einem plastikröhrchen verkauft(bei uns im supermarkt im moment für 2.39, wunderschöne exemplare), und sind für frauen einfach unschlagbare dankeschöns.
    oder?
    und ein ps. für männer?
    ich denk´drüber nach…
    mir ist eingefallen, dass wirklich alle selbsgebackenen kuchen lieben.
    und ich meine keine fertigbackmischung.
    bei uns auf der arbeit gibt es also als geschenk für alle immer mal wieder einen selbstgebackenen kuchen oder eine torte.
    von einem für alle.
    und: männer mögen “männerduschgel” als geschenk…

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.