Beck
backrezepte

Hat vielleicht jemand ein leckers repzept für eine nusstorte?

ich möchte gern eine nusstorte machen, mit mehrere böden! kann mit vielleicht jemand ein tipp geben? KEIN KUCHEN!

7 Responses to Hat vielleicht jemand ein leckers repzept für eine nusstorte?

  • Ja, aber mein Geheimrezept

  • Ja die Giotto Torte, 1x mal Wiener Boden hell oder dunkel, 1 Pck. Giottos ca:40 Stk. 600ml Sahne , Sahnesteif, wer mag etwas Nutella für dei Böden, wird dann süßer
    Die Sahne steif schlagen, etwas wegtun für die Verzierung. Giottos klein machen (10-12 an die Seite legen für oben drauf) am besten im Mixer, unter die Sahne heben, Böden bestreichen , dann noch den Rand. Fertig! Kann man auch gut einen Tag vorher machen und dann kühl stellen, schmeckt dann noch besser.
    Viel spaß und guten hunger

  • Nußtorte Burgermeisterin
    225 g Zucker, 10 Eigelbe
    250 g geriebene Haselnüsse
    3 Eßl. Semmelbrösel
    6 geriebene bittere Mandeln
    10 Eiweiße, 150 g Zucker
    3 Eiweiße, 50g Zucker
    1 Eßl. geriebene Haselnüsse
    1/2lMilch, 2 Eßl. Zucker
    1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
    3 Eigelbe *
    200 g Marzipan -Rohmasse
    300 g Puderzucker
    3-4 Eßl. Zitronensaft
    22 Walnußhälften
    Für die Form: Butter
    Den Boden einer Springform ausfetten. Den Backofen auf 190° vorheizen. Den Zucker mit den Eigelben schaumig rühren und die Haselnüsse, die Semmelbrösel und die Mandeln zugeben. Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen, unterheben, in die Form füllen und 11/4 Stunden backen. Den Kuchen nach 24 Stunden quer halbieren. Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen und die Haselnüsse unterheben. Aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding kochen, die verquirlten Eigelbe einrühren, den Eischnee unterheben. Die abgekühlte Creme auf einen Tortenboden streichen und den zweiten darauflegen. Die Marzipan-Rohmasse mit 100 g Puderzucker verkneten, rund ausrollen und leicht auf die Torte drücken. Den restlichen Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren, die Torte damit bestreichen und mit den Walnüssen verzieren.

  • Hallo hier ein Rezept für eine Nusscremetort
    Zutaten für 1 Torte:
    Boden:
    5 Eigelb
    2 Esslöffel heißes Wasser
    150 g Zucker
    1 Päckchen Vanillinzucker
    5 Eiweiß
    100 g Mehl
    100 g Stärke
    Füllung:
    50 g Stärke
    500 ml Milch
    80 g Zucker
    200 g Butter
    40 g Haselnüsse
    40 g Walnüsse
    Außerdem:
    1 Becher Haselnuss Glasur
    6 Haselnusskerne
    6 Walnusskerne zum Garnieren
    Zubereitung:
    Für den Teig Eigelb und heißes Wasser schaumig schlagen. Zwei Drittel des Zuckers und den Vanillinzucker nach und nach zugeben. Eiweiß mit dem restlichen Zucker sehr steif schlagen. Auf die Eigelbmasse geben. Mehl und Stärke mischen und darüber geben. Alles vorsichtig unterheben.
    Springform (24 cm Durchmesser) nur am Boden einfetten, (sonst klettert der Teig nicht nach oben) und Teig einfüllen.
    Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Nach dem Backen den Tortenboden auf einen Kuchengitter erkalten lassen. Haselnüsse auf ein Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 220°C etwa 10 Minuten rösten. Nüsse in ein Küchentuch geben, und die Haut damit abreiben. 6 Haselnüsse zum Garnieren weglegen, den Rest mit den Walnusskernen (ebenfalls noch 6 Stücke weglegen) fein reiben.
    Für die Buttercreme Stärke mit Milch und Zucker in einem Topf unter Rühren einmal aufkochen, dann abkühlen lassen. Butter schaumig rühren. Löffelweise Creme unterrühren. Ein Drittel der Creme zum Garnieren abnehmen.
    Nüsse unter die restliche Creme heben.
    Tortenboden zweimal durchschneiden. Haselnussglasur im Wasserbad auflösen. Die Oberste Tortenbodenplatte damit überziehen. Dann 12 Stücke markieren. Zweite Tortenbodenplatte mit der Halben Nussfüllung bestreichen. Andere Platte darauf setzen. Ebenfalls mit Nussfüllung bestreichen. Die mit Haselnussglasur bestrichenen Boden ganz oben darauf legen. Rand der Torte mit zurückgelassener Creme bestreichen. An den Rand jedes markierten Stückes mit dem Spritzbeutel je einen Cremetupfer setzen. Darauf abwechselnd je einen Haselnuss und einen Walnusskern setzen.

  • http://www.hausfrauenseite.de/index.shtm…
    schau mal hier nach. mmmmmmmmmmmh musst du ausprobieren, die engadiner nusstorte ist die beste *träum*

  • Also ich hätte da eine, du kaufst einen dreier-boden, dann 2 Nusstafeln Schokolde 3x Sahne, 3x Sahnesteif und Sochokostreusel.
    Und so wirds gemacht: Du löst die Schokolade in der Sahne in einen erwärmten Topf auf, aber bloß nicht Kochen lassen. Wenn sich alles aufgelöst hat stell dein Topf für ca 12 Std. in den Kühlschrank, mache es meistens über Nacht. Am nächsten Tag dann die Sahne in drei teile teilen, die Sahne mit Sahnesteif mischen und Sahne jetzt Steif schlagen, und jeweils auf deine drei Kuchenböden verteilen, übereinander selbstverständlich. zum Schluß Schokostreusel rauf, ach ja nicht vergessen mind. noch 1 Std. im Kühlschrank lassen. Kleiner Tip, damit deine Torte gerade wird benutze doch die runde Kuchenform zum hochstapeln. So nun viel Glück, kenne bei mir keinen den sie nicht schmeckt, hoffe konnte es dir gut erklähren, is nicht grad meine Stärke es hier so aufzuschreiben. Lieben Gruß

  • ich kann dir die engadiner nusstorte empfehlen!
    Teig:
    350 g Mehl
    250 g Butter
    200 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 Zitrone; abgeriebene Schale
    1 Ei
    Füllung:
    250 g Zucker
    300 g Walnüsse; grob gehackt
    200 ml Rahm
    3 Esslöffel Honig
    Aus den Zutaten einen Mürbeteig erstellen, zu einer Kugel formen und zugedeckt eine halbe Stunde kühl stellen und ruhen lassen.
    In der Zwischenzeit den Zucker zu hellblondem Karamel schmelzen. Die gehackten Walnüsse mitrösten, mit dem Rahm ablöschen und den Honig darunterrühren. Gut mischen und etwas auskühlen lassen (die Füllung muss halbwarm bleiben, sonst kann man sie nachher nicht richtig verteilen).
    Zwei Drittel des Teiges dünn auswallen, die ausgebutterte Springform damit auslegen, Rand etwas hochziehen. Die Nussfüllung auf dem Boden verteilen. Aus dem restlichen Teig einen passenden Deckel auswallen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, auflegen und rundherum gut andrücken. Die Torte bei 180 Grad etwa eine Stunde backen. Diese Nusstorte darf nicht frisch gegessen werden: sie muss mindestens 1 Tag stehen.
    Je nach Geschmack gibt es Varianten, bei welchen die Walnüsse nicht mitgeröstet werden, sondern ganz zum Schluss, nach der Honigzugabe, dazugegeben werden.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.