Beck
backrezepte

Hat mal jemand ein Rezept für einen kleinen Käsekuchen für eine Person?

Ich bin der Einzige bei uns der Käsekuchen mag. Habe selber noch nie einen gebacken. Gekauft mag ich ihn nicht. Habt Ihr Tipps&Tricks für einen leckeren, schönen Käsekuchen?
Bitte keine Rezepte für ein normalgroßes, da ihn bei uns sowieso keiner isst und einfrieren oder so möchte ich den Kuchen nicht.
Bitte keine Links von Chefkoch oder sonstigen Seiten!

4 Responses to Hat mal jemand ein Rezept für einen kleinen Käsekuchen für eine Person?

  • Wenn Du Dir eine kleine 18-cm-Springform kaufst, kannst Du von jedem Rezept einfach die Haelfte nehmen und so einen kleinen Kuchen kann man in 2-3 Tagen schon alleine “verdruecken”

  • Du bist der einzige, der bei euch Käsekuchen mag? Das tut mir leid für dich, doch immerhin lässt sich das ganz leicht ändern:
    Einfach KEINE 18cm-Springform kaufen* und dafür den Käsekuchen zu und mit einem espresso geniessen. Ich glaub, das nennt sich dann Win-Win-Situation ;))
    *@RoteHexe: versteh mich nicht falsch: ich finde deinen Vorschlag 1A!

  • Hi und Hallo,
    nur weil Du alleine bist der Käsekuchen mag, muß er doch nicht kleiner werden!
    Ich bin auch alleine mit meiner Vorliebe dafür und kaufe immer einen ganz normalen Käsekuchen, den ich auch alleine am Nachmittag zum Kaffee verdrücke!
    Die nette Bäckerin weiß schon was los ist, wenn ich mal für den Sonntagnachmittag nen Käsekuchen und ein paar Stücke anderen Kuchen hole. Sie sagt dann immer, sie hätte den Kuchen extra für mich mit viel Liebe gebacken, und daß wir auch mal ein anderes Kuchenrezept ausprobieren könnten. Ich weiß genau, daß sie Bananenkuchen meint, aber ich lass sie lieber noch zappeln.:-)

  • Zutaten:
    Für den Boden:
    75g Zucker;
    75g Margarine;
    150g Mehl;
    Prise Salz;
    1 P. Vanillinzucker,
    1 Ei
    Für die Füllung:
    2 Eier
    250g Quark
    100ml Milch
    30g Zucker
    25g Butter
    Mehl sieben, mit dem Zucker, Salz und dem Vanillinzucker vermischen und zusammen mit der Margarine
    und dem Ei zu einem Teig verkneten. Den Teig im
    Kühlschrank ruhen lassen.
    Eine Springform (18 cm) mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten. Den Teig unten in der Springform als Boden verteilen und flach festdrücken, auch den Rand etwas hochziehen. Den Boden einige Minuten bei 175°C anbacken.
    Für die Füllung die Butter mit dem Zucker verrühren. Milch und die Eier unterrühren. Die Masse mit dem Quark vermengen und in die Springform auf den Teig geben.
    Den Kuchen bei ca. 175°C etwa 40 bis 50 Minuten backen.
    Den Kuchen heraus nehmen und in der Form abkühlen lassen, ansonsten könnte der Kuchen auseinander brechen.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.