Beck
backrezepte

Hackfleisch mit Brötchen binden?

Hallo ihr Lieben,
wollte gleich Frikadellen kochen, habe aber kein Paniermehl mehr (womit ich sonst immer das Rinderhack binde). Ich weiß aber, dass man das genausogut mit einem alten Brötchen machen kann, und das hätte ich noch hier.
Wie genau mach ich das jetzt? Einweichen und ausdrücken? Wie trocken muss die Masse dann sein? Und kommt dann trotzdem noch ein Ei ins Hack?
Vielen Dank im Voraus (sonst kriegt mein Göttergatte kein Mittagessen)
Manjula

8 Responses to Hackfleisch mit Brötchen binden?

  • Soviel Blödsinn in nur einem einzigen Satz! Brötchen sind nichts anderes als Paniermehl und umgekehrt.

  • einweichen und ausdrücken…je mehr du das brötchen ausdrückst,desto trockener werden die frikadellen.
    Ei kann-muss nicht

  • Ich nehme immer Haferflocken….das gibt ein kerniges Geschmackserlebnis^^….
    Hört sich vllt komisch an aber kannst du ja mal probieren.

  • brötchen werdenlschnell fest wenn man sie in der mikrowelle aufwärmt, danach zerkleinern und fertig iss das paniermehl, ich mach immer nur eigelb ins hack,

  • Paniermehl ist ja nichts anderes als geriebenes, trockenes Brot. Ja, weiche das Brötchen ein bis es ganz weich ist. Dann presse mit der Hand das Wasser so gut es geht heraus. Das reicht. Damit die Frikadelle nicht auseinanderfällt nimmst du ein Ei dazu.

  • Toaste das Brötchen ein paar mal auf bis es trocken ist, dann zerkleinere es in der KÜchenmaschine, dann hast Du Dein Paniermehl. Das sind doch auch nur geriebene Semmeln – also Semmelbrösel. Weiterverarbeitung kennst ja dann.
    Nen Guten

  • Ist das Brötchen alt und hart, reibe es (=Paniermehl). Sonst weiche es ein und drücke es aus.
    Übrigens kannst Du als Bindemittel auch ein Ei oder Haferflocken nehmen oder beides. Neben Pfeffer und Salz ist auch die Zugabe von Petersilie und/oder Schnittlauch (frisch gehackt oder getrocknet) zu empfehlen; auch Sonnenblumenkerne sind schmackhaft. Mögt Ihr es schärfer, gib ein paar Tropfen Tabasco zu (Vorsicht!)

  • Hallöchen Manjula
    Also ich würde das Brötchen schnell in Wasser einweichen (dauert ein paar Minunten), dann mit der Hand ausdrücken und so feucht wie es ist (nicht nass) in die Hackmasse geben – und ja, das Ei würde ich auch dazu geben. Ist ja auch gut für den Geschmack! 🙂
    Ich hoffe, alles war richtig (bin selbst noch Kochanfängerin) – aber lerne gerne auch dazu 🙂
    Lieben Gruss und guten Appetit beim Frikadellen vermampfen 🙂
    Gruss Katja

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.