Beck
backrezepte

Diabetiker zum Kaffee – kann ich beim Kuchen einfach den Zucker durch Süßstoff austauschen – geht das?

Hab Süßstofftabletten, die würde ich für einen trockenen Kuchen in Wasser auflösen und diese “süße Lösung” anstatt Zucker verwenden – kann ich das machen?
Weitere Zutaten wären Milch, Butter, Mehl, Zitronenaroma! Gibt es irgendwas was ich als Glasur verwenden könnte? Ansonsten lasse ich diese einfach weg!

9 Responses to Diabetiker zum Kaffee – kann ich beim Kuchen einfach den Zucker durch Süßstoff austauschen – geht das?

  • Nein, das haut nicht hin. Kauf Dir lieber den Diabetiker Kuchen im Laden.

  • kuchen mit flüssigem süßstoff süßen oder ganz vorsichtig mit stevia
    selbst diabetiker

  • Wie wäre es mit was gesundem? ;D
    zB Obstsalat? Dabei auf Ananas und Weintrauben und ähnliche Zucker”bomben” verzichten, dann klappt das auch 😉

  • ich bin absolut kein Süßstoff-Fan… schmeckt nicht und ist ungesund.
    Aber im Netz gibt’s doch mehr als genug Ideen und Rezepte (mit und ohne Süßstoff), zB hier:http://www.chefkoch.de/rs/s0/diabetiker+…

  • Diabetiker essen alles ganz normal, nur eben vielleicht etwas weniger davon. Es ist doch schon lange nachgewiesen, dasses Diabetikern schlechter geht, wenn sie diese ganzen künstlichen Dinge da futtern, wo für Diabetikergeeignet usw draufsteht. Kenn das von meinem Vater. Die spritzen sich die richtige Menge oder nehmen ihr Pillchen und fertig. Da musst du also nicht auf das normale Rezept verzichten und auch nicht auf den Zucker.

  • Ääääm, Süßstoff…? Lieber nicht denn, das, geht nicht gut denn, bei mehr als 3 Pillen wird alles bitter, schmeckt also nach BASF… Ich habe mir mal, im Netto, STEVIA gekauft, so ne 40 oder 50 g Dose ja, weil das Zeugs ja sooo toll ist und ohne Kallorien…. Tja, dann habe ich das Zeugs ausprobiert, bei ner Tasse Kaffe, ganz vorsichtig. Immer etwas mehr, umgerührt und gekostet, wieder etwas mehr und wieder und siehe da, Süß und auch gleichzeitig eklig. Der selbe Effekt wie bei Süßstoffpillen…iiigidd..
    Du kannst es aber mal ausprobieren beim backen, oder, du versuchst mal Fruchtzucker…. Viel Erfolg.

  • Nicht übertreiben!
    Diabetiker können in der Regel das selbe Essen wie jeder andere, sie müssen nur genug gegenspritzen.
    Mein Bruder bspw. ist Diabetiker seit er Kind war und ist schon immer alles mit normalem Zucker und das selbe wie ich und siehe da er lebt noch und ist gesund und munter.
    Solange dein Gast momentan nicht auf strenger Diät ist, sowieso schon Probleme mit Diabetes hat oder ausdrücklich darum bittet würde ich nichts daran ändern.
    Zumal es mit normalem Zucker besser schmeckt…

  • Süssstofftabletten auflösen geht relativ schlecht:erstens muss es warmes Wasser sein und zweitens müsstest du ja die zusätzliche flüssigkeit mit einrechnen,drittens schmeckt das eklig!Nimm lieber Stevia,ist auch für Diabetiker geeignet hat eine viel höhere Süsskraft als Zucker (guck auf der packung wieviel du brauchst) gibt es als Pulver bei Netto,damit kannst du den Kuchen auch wie mit Puderzucker bestäuben.Ich denke aber,bei diabetikern kommt es nicht nur auf den Zucker an.Mach lieber einen Biskuitboden mit Erdbeeren (gibt es auch bei Netto im Angebot).Das ist lecker und ganz sicher für Diabetiker geeignet,weil du für Biskuit auch weniger Mehl brauchst.diabetiker richten sich nämlich nach einer Kohlenhydrataustauschtabelle.
    Fruchtzucker musst du nach Rezept machen,da sich sonst die Konsistenz des Teiges ändert,wird leicht klitschig,weil Fruchtzucker noch flüssig wird beim backen.aber hier findest du Backrezepte für Diabetiker:www.backen.com/diabetiker-bac… –

  • Eine gute Alternative zum Süßstoff ist Traubenzucker, es ist ein Einfachzucker und wird von den Diabetiker genutzt, der Traubenzucker schmeckt sehr gut, im vergleich zum Süßstoff und ist nicht mal halbb so schädlich wie der Mehrfachzucker.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.