Beck
backrezepte

Das Handbuch der Gewürze: Würzkunst, Warenkunde und 100 Rezepte [Broschiert]

Wer sich beim Kochen bislang auf Pfeffer und Salz (und womöglich noch Maggi-Suppenwürze) beschränkte, hat jede Menge versäumt. Aber was eigentlich? Die Welt der Gewürze ist so groß und vielfältig, dass auch versierte Hobbyköche immer noch etwas dazulernen können. Zum Beispiel mit dem Handbuch der Gewürze von Sallie Morris und Lesley Mackley, das es jetzt in einer preisgünstigen Sonderausgabe gibt. Dabei würde es locker auch einen höheren Preis rechtfertigen, so wertvoll wie es in jeder Küche sein kann. Vor allem die ausführliche und reich bebilderte Warenkunde hat es in sich. Fast 50 Gewürze werden in Einzelporträts vorgestellt, wobei sich die Ausführlichkeit nach der Bedeutung des Gewürzes richtet: Bei uns eher selten Verwendetes wie Kassia oder Sumach wird auf einer halben Seite präsentiert, internationale Gewürz-Stars wie die Chillis auch schon mal auf sechs Seiten. Eingegangen wird bei jedem Gewürz-Porträt auf Geschichte, Anbau und Ernte, Aroma, Verwendung in der Küche und Aufbewahrung. Was Das Handbuch der Gewürze von anderen ähnlichen Büchern unterscheidet, sind auch die vielen Rezepte für das Herstellen eigener Gewürzmischungen: Currypulver, Masalas, Sambals, exotische Gewürzpasten, aber auch Gewürzmischungen zum Grillen oder für Süßspeisen. Sogar wie man mit Gewürzen Öle und Essige, aber auch Getränke (Tee, Kaffee, Punsch) aromatisieren und verfeinern kann, ist hier zu erfahren. Den Autoren gelingt es zudem, neben Basisinformationen zu Verwendung, Zubereitung oder Aufbewahrung auch beim Leser die grundsätzliche Lust zum Experimentieren mit Gewürzen zu wecken — um sich so in der eigenen Küche nach und nach die ganze Welt der Gewürze mit ihren wunderbaren Düften und verheißungsvollen Aromen zu erschließen. Abgerundet wird der schön gestaltete Bildband — ein wirklich tolles Geschenk für jeden, der gerne kocht — durch einen ausführlichen Rezeptteil. Und das ist gut so. Weil man durch das Buch Lust bekommt, die neu gewonnenen Gewürz-Kenntnisse sogleich in die Tat umzusetzen. Zum Beispiel: Kürbissuppe mit Curry-Meerrettichsahne, Kichererbsenfrikadellen mit Koriander und Tahin, Lamm mit Zimtkruste und grünem Pfeffer, Kalbsschnitzel mit Grapefruit und Ingwer. Hmmm. –Christian Stahl
— Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.