Beck
backrezepte

Darf ich auf Station (Krankenhaus) einen Kuchen abgeben zum Dank? (Hygiene)?

Hallo ihr Lieben,
ich wurde letzte Woche am Kiefer operiert und fand, dass das Team unglaublich lieb war und sehr gut auf mich eingegangen ist (Angstpatientin), abgesehen von der netten Dame an der Anmeldung der Station 😉
Ich würde als Dankeschön gerne eine Motivtorte für die Station backen, frage mich aber, ob ich dies überhaupt darf. Will nicht am Ende aufgrund irgendwelcher Hygienevorschriften mit dem Kuchen in der Hand weggeschickt werden, für mich selbst mache ich mir ja nicht so eine Mühe.
Gibt es Hygienevorschriften, die untersagen, dass man als Patient einen Kuchen abgeben kann? Im Grunde bringen die Ärzte/Pfleger/Schwestern ja auch etwas zu essen mit und die Anmeldung z.B. ist auf dem “offenen Flur”, die Behandlungsräume sind hinter großen Schwenktüren. Trotzdem mache ich mir so meine Gedanken, ob sie den Kuchen überhaupt annehmen dürfen. Vielleicht arbeitet ja einer von euch im Krankenhaus oder hat sonstige Erfahrungen, die er mir mitteilen kann. Es gibt lediglich einen Behandlungsraum “vor” dem Schwenktürbereich, OPs finden natürlich nicht auf Station statt.
Wäre sehr froh, wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte. Vielen Dank im Voraus!
corderita

9 Responses to Darf ich auf Station (Krankenhaus) einen Kuchen abgeben zum Dank? (Hygiene)?

  • Ja klar kannst du machen. Sie werden sich sicher freuen über das kleine Dankeschön.

  • Ja, dagegen ist nichts einzuwenden.

  • Am besten desinfizierst du den Kuchen gründlich, bevor du ihn abgibst.

  • Ich war leider schon sehr oft im Krankenhaus und habe mich häufig auf diese Weise bedankt! Es kam immer sehr gut an und man war froh daß nicht schon wieder Kaffee oder Pralinen kamen!

  • Verschenke lieber ein Paket Kaffee und/oder eine riesengroße Schachtel Pralinen. Es soll nur ein kleines Dankeschön sein.

  • Zur Sicherheit kannst du einfach auf Station anrufen und nachfragen, ob du das machen darfst. Es gibt heutzutage schon verdammt abstruse Hygienevorschriften…

  • Ich gehe davon aus, Du darfst. Soll ja eh für das behandelnde Team sein. Die haben in der Regel einen Arbeits-/ Pausenraum. Das ist gestattet.
    Und was und wieviel…ich finde, eine selbstgebackene Torte,in die Du sozusagen Deinen ganz privat empfindenden Dank einbringst, kann ja an Aufwand nicht zu viel sein, da gewollt.
    Ich schreibe es so: Frage vorsichtshalber an und dann mach es.
    Wir haben es auch schon oft gemacht und immer Dank zurückbekommen.

  • Hallo,
    natürlich kannst Du das. Da ist überhaupt nichts einzuwenden. Aber die Schwestern auf den Stationen bekommen so viel Kuchen geschenkt. Ich weiss das selber, ich war auch schon öfters im Krankenhaus und hab mich dort auch mit den Schwestern unterhalten. Das war den manchmal schon zuviel. Aber es ist überall unterschiedlich. Denen war es lieber das man was in die Kaffekasse getan hat. Dann sind sie alle mal was trinken gegangen. Aber es ist eine ganz liebe Idee von Dir.
    Auf jeden Fall viel Glück und gute Besserung.
    Liebe Grüsse
    Ute

  • ich hab das mal gemacht bin nach der entlassung 2 tage später hin mit grosser torte als dankeschön die haben sich gefreut und gleich kaffee gekocht und mit mir zusammen in ihrem aufenthalts raum die torte gleich verputzt auf normaler station dürfte das nirgends ein problem werden nur auf der intensivstation könnte es probleme geben
    hab ich vergessen die lassen sich ja auch essen vom nächsten pizzaexpress auf die station bringen

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.