Beck
backrezepte

Backpulver statt Hefe – gelingt so ein Brot?

Guten Moorgen :)))) ich hab kein Brot mehr zuhause und auch keine Hefe. Mehl und Backpulver hats noch. Und ich hab solche Lust zu Frühstücken!! Kann ein Brot aus Mehl, Salz, Backpulver gelingen?

8 Responses to Backpulver statt Hefe – gelingt so ein Brot?

  • Hallo auf die Idee wahr ich auch schon gekommen schmeckt wie Knüppel auf Kopf schmeckt nicht.
    r

  • Ja hier sind einige Rezepte für Brot backen ohne Hefe.
    ciao
    M:

  • backpulver ? für brot ? guten appetit :-(( am besten ist und bleibt frische bäckerhefe !!!

  • ja mache ich immer gelingt mir subba musch halt aufpassa das esch net zua salzk wiard
    also dann pfijadi sers

  • Es gibt auch Brote die mit backpulver gemacht werden können, hier findest du ganz viele…

  • Es geht vielleicht schon aber schmecken tut das richtige mit Backhefe ..
    mit Backpulver würde ich ein wenig sagen nein denn dann wird das so weich wie es bei einem Kuchen ist denn da benutzt du doch auch Backpulver !!!
    Lg
    Titanic

  • Habe in meinem Backbuch folgendes gefunden:
    Zubereitungszeit 10 Min/ Backzeit 35-40 Min
    Stuten (ergibt 1 runden Laib)
    3 Becher Weizenmehl, 1 Becher Vollkornmehl, 1TL Backpulver, 1TL Salz, 380-430ml Milch, 30g zerlassene Butter
    1. Den Backofen auf 210° vorheizen. Ein Backblech mit Öl einpinseln. Mehl Backpulver und Salz in eine große Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken.
    2. Milch mit Butte verrühren und 380ml davon zum Mehl gießen. Mit einem Messer rasch locker durcharbeiten. Ist die Masse zu fest, die restliche Milch zugeben. Kneten, bis der Teig sich als rauhe etwas klebrige Kugel vom Rand der Schüssel löst.
    3. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchwalken und eine Minute kneten. Zu einer weichen 18cm dicken Kugel formen. Auf das vorbereitete Backblech legen und etwas flachdrücken. Mit einem scharfen Messer zwei 2cm tief Kreuze einschneiden. Die Oberfläche mit Milch bepinseln und mit etwas Vollkornmehl bestreuen.
    4. 15 Minuten backen, dann die Temperatur auf 180 ° reduzieren und weitere 20-25 Minuten goldgelb backen. Die Unterfläche des Brotes sollte beim klopfen hohl klingen. Auf einem Küchengitter abkühlen lassen. In Scheiben schneiden und mit Butter oder auch Marmelade servieren.
    Hinweis: Wenn Sie nur Weißmehl nehmen, wird der Stuten lockerer.

  • Schnelles Brot
    500g Mehl
    0,5 l Wasser
    1/2 Päckchen Backpulver
    sonstige Zutaten wie Haferflocken, Kümmel, Leinsamen, Sonnenblumenkerne ganz nach eigenem Geschmack und wie es vorhanden ist.
    Alles mischen, in deine gefettete und leicht mit Mehl bestäubte Kastenform geben, bei 180 Grad ca 30 Minuten backen.
    Sonntagsbrötchen
    Diese Sonntagsbrötchen sind im Nu fertig und wirklich eine Alternative zum Fertigteig aus der Kühltheke, zumal der Teig ohne irgendwelche Zusatzstoffe gemacht wird und in wenigen Minuten zusammen geknetet ist.
    Dieser Brötchenteig sollte vor dem Backen ca. 30 Minuten kühl ruhen, darum empfehle ich Ihnen, den Teig schon am Tag vor dem Backen zu kneten und in Folie eingewickelt, bis zum Gebrauch, kühl zu lagern.
    500 g Mehl
    1 TL Salz
    4 TL Backpulver
    2 EL Butter oder Margarine
    300 ml kalte Milch
    Für dieses Rezept Sonntagsbrötchen zuerst Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Die Butter oder Margarine in kleinen Stückchen dazu geben und zusammen mit der Milch mit den Knethaken des elektrischen Mixers , oder mit den Händen, zu einem geschmeidigem Teig verkneten. Sollte er kleben, noch etwas Mehl dazu geben.
    Für 30 Minuten kühl ruhen lassen.
    Backofen auf 220 ° C vorheizen, dabei das Rostgitter auf die obere Einschubleiste des Backofens einschieben. Zusätzlich eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser auf den Boden des Backofens stellen.
    Den Teig in zwei Teile teilen. Aus jedem Teigstück mit den Händen auf einer mit etwas Mehl bestäubten Arbeitsfläche eine ca. 3 cm dicke Rolle formen. Davon ca. 5 cm lange Stücke abschneiden und entweder runde oder ovale Brötchen formen.
    Backblech mit Backpapier auslegen, die Brötchen nicht zu eng darauf legen.
    Kurz vor dem Einschieben in den Backofen die Sonntagsbrötchen mit Milch einpinseln und mit einem Messer etwas einritzen.
    Blech in den heißen Backofen auf die obere Einschubleiste einschieben und die Sonntagsbrötchen etwa
    15 Minuten backen . Auf einem Kuchengitter etwas auskühlen lassen und noch lauwarm servieren.
    Schmecken noch sehr gut, wenn sie am nächsten Tag auf gebacken werden.
    gutes gelingen
    glg Pia

lecker-backen
Tipps & Infos zur Partnersuche: Chats, Flirten & Freunde treffen!

Kontaktbörse für Singles und Kontakte aus deiner Region.

Wir verbinden Menschen.